Wolfsburg geht im ersten Heimspiel 2020 leer aus / Foto: Polizei Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg ist im ersten Heimspiel 2020 leer ausgegangen
Wolfsburg (WB/VfL Wolfsburg) - Gegen Hertha BSC unterlag die Elf von Cheftrainer Oliver Glasner am Samstagnachmittag mit 1:2 (0:0). In einer über weite Strecken von Grün-Weiß dominierten Partie brachte Admir Mehmedi die Wölfe spät in Führung (68.). Nachdem Jordan Torunarigha (74.) vor 25.000 Zuschauern in der Volkswagen Arena aber zügig der Ausgleich gelungen war, schafften die Berliner sogar noch den Big Point und konnten durch einen Treffer Dodi Lukebakios (90.) alle drei Zähler entführen.

In der Tabelle fiel der VfL um einen Rang auf Platz zehn. Ihren nächsten Pflichtspiel-Einsatz haben die Wölfe, die am Sonntag zunächst ein Testspiel bestreiten, am Sonntag, 2. Februar (Anstoß zum 18 Uhr), mit einem Auswärtsspiel beim SC Paderborn.

Zwei Umstellungen
Einzig auf Neuzugang Marin Pongracic, den eine Fußblessur plagte, musste Glasner über Ignacio Camacho hinaus verzichten. Somit stand der gleiche Kader zur Verfügung wie vor dem Auswärtsspiel in Köln. Gegenüber dem Vorwochenende veränderte der Cheftrainer seine Startformation auf zwei Positionen: Robin Knoche und Renato Steffen verdrängten John Anthony Brooks und Daniel Ginczek zunächst auf die Einwechselbank.

Den kompletten Artikel gibt´s auf: VfL Wolfsburg