Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH

Wolfsburg (WB/Grizzzlys Wolfsburg) - Die Grizzlys konnten am 42. Spieltag den nächsten Sieg gegen ein Top-Team feiern. Vor rund 3.300 Zuschauern und zeitweise Riesenstimmung setzte sich die Mannschaft von Pat Cortina letztlich mit 4:2 gegen die Adler Mannheim durch.

Am Sonntag (16.30 Uhr, live bei Magenta Sport) treten die Grizzlys in Düsseldorf an. 

Personal: Bei den Grizzlys fehlte Lucas Lessio aufgrund einer Unterkörperverletzung. Ebenfalls noch nicht einsatzbereit waren die Verteidiger Armin Wurm und Ryan Button. Im Tor stand Felix Brückmann.

Nach einem torlosen und ereignisarmen ersten Drittel, wie beide Coaches anschließend bei der Pressekonferenz bemerkten, ging es mit weiterhin hohem Tempo in den Mittelabschnitt. Dort gelang den Adlern der Führungstreffer durch Youngster Tim Stützle, der an diesem Abend unter anderem von Steve Yzerman, dem General Manager der Detroit Red Wings, in Augenschein genommen wurde.

Die Grizzlys hatten schnell eine Antwort parat. Brent Aubin traf nach Zuspiel von Mathis Olimb. Ein umkämpftes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe ging beim Stand von 1:1 ins letzte Drittel. Die Grizzlys konnten durch Fabio Pfohl erstmals in Führung gehen. Der Treffer wurde über Gerrit Fauser und Toto Rech mustergültig herausgespielt. Mannheim konterte und glich durch Rendulic aus.

Es folgte jedoch ein weiterer Treffer von Toto Rech, der wieder durch eine klasse Kombination der Reihe um den Franzosen sowie Fabio Pfohl und Gerrit Fauser zustandekam. Fabio Pfohl sicherte letztlich den 4:2-Erfolg und drei eminent wichtige Punkte.

Alles zum Spiel

Live-Ticker