Foto: Anthony Ujah (Union Berlin) (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Zum Abschluss des 26. Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben die Bayern bei Union Berlin überraschend mühsam ein 2:0 erreicht.

Robert Lewandowski konnte erst in der 40. Minute und durch Elfmeter den Führungstreffer erzielen, der Anschluss kam in der 80. Minute durch Benjamin Pavard. Union hatte trotz der Bayern-Dominanz und schmerzlich fehlenden Unterstützung durch die Fans einzelne Chancen, am Ende musste Neuer sogar noch eine Parade zeigen.

Der Rekordmeister hätte die Partie viel frühzeitiger für sich entscheiden können und müssen, es zeigten sich Nachlässigkeiten. In der Tabelle bleiben die Bayern auf Rang eins, Union ist auf dem zwölften Rang.