Foto: Salif Sané (Schalke) (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Der FC Schalke 04 hat in der Fußball-Bundesliga auswärts gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 verloren.

In einer zähen ersten Halbzeit war es vor allem die Fortuna, die das Spiel bestimmte, ohne sich dabei jedoch echte Chancen zu erarbeiten. Stattdessen hätte Daniel Caligiuri in der 21. Minute fast die Schalker Führung besorgt, scheiterte aber an Florian Kastenmeier.

Erst in der 32. Minute setzte Erik Thommy das erste Ausrufezeichen für Düsseldorf, als er Markus Schubert aus der Distanz prüfte. Es blieb insgesamt aber ein umkämpftes Spiel ohne viele Tormöglichkeiten. So war es letztlich ein Freistoß von Bastian Oczipka, den Weston McKennie in der 53. Minute zur Schalker Führung einköpfte.

Danach igelten sich die Königsblauen mehr und mehr ein, die Fortuna kam nicht durch. So war es ebenfalls ein Standard, der den Ausgleich der Düsseldorfer ermöglichte: einen strammen Stöger-Freistoß aus 30 Metern konnte Markus Schubert in der 63. Spielminute nur nach vorn abwehren und Rouwen Hennings staubte per Kopf ab. Schon in der 68. Minute folgte das nächste Fortuna-Tor, als Ozan Kabak nach einer Ecke versehentlich perfekt für Kenan Karaman auflegte, der den Ball aus kürzester Distanz ins Netz drückte.

Schalke versuchte danach noch viel, konnte die Fortuna-Abwehr aber nicht mehr knacken. Durch den Sieg vergrößert Fortuna Düsseldorf den Abstand auf den direkten Abstiegsplatz auf fünf Punkte, Schalke rutscht auf den neunten Tabellenrang ab. Die Ergebnisse in den Parallelspielen am Mittwochabend: FC Augsburg - SC Paderborn 0:0, TSG Hoffenheim - 1. FC Köln 3:1, Union Berlin - Mainz 05 1:1.