Katharina Stark, Marc Günther, Alexander Krenz, Björn Timmermann / Foto: VfL Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Marc Günther-VfL Wolfsburg) - Im Jahr 2020 muss man auch mal eine lange Anfahrt in Kauf nehmen, wenn man einen Laufwettkampf bestreiten möchte. Das haben vier Athleten vom VfL Wolfsburg am Freitag, den 25. September getan und sind zum Abendsportfest der LG Papenburg gereist, um dort 5.000m zu Laufen. Doch die lange Fahrt sollte sich lohnen: einmal Gold und zweimal Silber standen am Ende zu Buche.


In der Frauenkonkurrenz war es Katharina Stark, die sich in einer Zeit von 17:38 min den zweiten Platz sichern konnte. Im Rennen der Männer konnten sich die VfLer sogar Gold und Silber holen: Björn Timmermann und Marc Günther machten den Sieg unter sich aus und liefen in 15:50,21 min bzw. 15:50,47 min zu neuen Bestzeiten. Abgerundet wurde das starke Mannschaftsergebnis von Alexander Krenz auf Rang vier, der in 16:05 min ebenfalls eine persönliche Bestzeit aufstellen konnte.