Matti Järvinen von den Grizzlys Wolfsburg, Marc Zanetti von der Düsseldorfer EG, Max Görtz von den Grizzlys Wolfsburg und Lars Stelzmann von der Düsseldorfer EG während des Spiels zwischen den Grizzlys Wolfsburg gegen die Düsseldorfer EG am 14.11.2020 in Wolfsburg, Deutschland. / Foto von Moritz Eden/City-Press GmbH

Wolfsburg (WB/Grizzlys Wolfsburg) - Die Grizzlys Wolfsburg haben ihr erstes Heimspiel beim MagentaSport Cup gewonnen. Die Niedersachsen setzten sich vor leeren Rängen in der Eis Arena dank einer souveränen Leistung mit 7:0 gegen die Düsseldorfer EG durch. Am Dienstag (19.30 Uhr) folgt das Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen.

 

Gegen mit nur drei Reihen angetretene Gäste sorgten die Grizzlys bereits in den ersten zehn Minuten für klare Verhältnisse. Tore durch Toto Rech, Valentin Busch und Matti Järvinen ließen die Grizzlys mit einem 3:0-Vorsprung in die erste Pause gehen.

Auch im weiteren Spielverlauf blieben die Niedersachsen Herr auf dem eigenen Eis. Kapitän Sebastian Furchner stellte nach klasse Vorarbeit von Phillip Bruggisser noch vor der zweiten Sirene auf 4:0.

Im Schlussdrittel trafen erneut Matti Järvinen, Max Görtz und schließlich Spencer Machacek zum ungefährdeten 7:0-Erfolg. Chet Pickard verdiente sich seinen Shutout mit einem gehaltenen Penalty von Daniel Fischbuch kurz vor Spielende zusätzlich.

Das Spiel im Stenogramm:

Torfolge: 1:0 (6.) Rech, 2:0 (7.) Busch, 3:0 (9.) Järvinen, 4:0 (38.) Furchner, 5:0 (41.) Järvinen, 6:0 (52.) Görtz, 7:0 (53.) Machacek
Strafminuten: Grizzlys 6, Düsseldorf 8
Schiedsrichter: Hunnius, Iwert
Mehr zum Spiel: Live-Ticker