Nordseeküste Bremerhaven / Foto: Noverodus auf Pixabay

Greenpeace-Aktionsschiff „Beluga II“ startet Tour zum Schutz deutscher Meere
Hamburg (WB/Greenpeace) – Den Ökosystemen in Nord- und Ostsee geht es schlechter denn je. Das zeigt Greenpeace in einem neuen Report (https://act.gp/3gFHs41). Die Bestände von Dorsch und Hering in der Ostsee schwinden dramatisch, weil der Nachwuchs ausbleibt. Deutschlands einzige Walart, der Schweinswal, ist stark gefährdet. Die Umweltschutzorganisation bricht daher am 09.07.2020 mit ihrem Aktionsschiff „Beluga II“ zu einer Schiffstour auf Nord- und Ostsee auf, um den Zustand der deutschen Meeresgebiete zu dokumentieren und ihren konsequenten Schutz zu fordern.

Foto: Verlauf der Berliner Mauer (über dts Nachrichtenagentur)

Wie ein Sprecher der Behörde dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben) mitteilte, gingen von Anfang Januar bis Ende Juni dieses Jahres 20.743 Bürgeranträge ein, im selben Zeitraum des Vorjahres waren es noch 26.402.

Foto: Stuttgart-21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof (über dts Nachrichtenagentur)

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - Die Gegner des umstrittenen Großprojekts Stuttgart 21 haben beim Eisenbahn-Bundesamt (EBA) eine neue Bewertung des Brandschutzes in den Tunnelröhren beantragt.

Foto: Myanmar (über dts Nachrichtenagentur)

Naypyidaw (dts Nachrichtenagentur) - Im südostasiatischen Staat Myanmar sind am Donnerstag mindestens 50 Personen bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen.

Weitere Beiträge ...