Foto: Passagiere in einer U-Bahn (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist am Montag in Deutschland auf den tiefsten Stand seit Anfang März gefallen, als die Epidemie hierzulande Fahrt aufnahm.

Corona-App / Foto: Alexandra Koch/pixabay.com

Wolfsburg (WB/Matthias Janson /statista.com) - Die Corona-App für Deutschland ist immer noch nicht fertig. Wie die Statista-Grafik auf Basis von Handelsblatt-Recherchen zeigt, sind andere Länder hier schon weiter: In 9 von 19 europäischen Ländern, die Apps zur Verfolgung von Infektionsketten entwickeln bzw. entwickelt haben, sind diese Apps bereits im Einsatz. Hierzu zählen u.a. Norwegen, Österreich und Polen.

Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Wegen der Vielzahl der Lehrer, die sich wegen der Corona-Pandemie durch ihren Hausarzt vom Präsenzunterricht befreien lassen, hat die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) empfohlen, dafür nötige Atteste künftig vom Betriebsarzt ausstellen zu lassen.

Foto: Europäischer Gerichtshof (über dts Nachrichtenagentur)

Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Die neue Verfassungsrichterin Astrid Wallrabenstein, die in Karlsruhe die Nachfolge des noch amtierenden Verfassungsrichters Andreas Voßkuhle antreten wird, sieht einen schärferen Ton zwischen Bundesverfassungsgericht (BVerfG) und Europäischem Gerichtshof (EuGH).

Foto: Kroatische Kuna (über dts Nachrichtenagentur)

Zagreb (dts Nachrichtenagentur) - Kroatien ist zuversichtlich, trotz der Coronakrise auch in diesem Jahr Touristen aus dem Ausland empfangen zu können.

Foto: Sonnenuntergang über dem Meer (über dts Nachrichtenagentur)

Kiel (dts Nachrichtenagentur) - Die Professorin Katja Matthes, designierte Wissenschaftliche Direktorin des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, hält die Erderwärmung für dramatisch und sieht die Coronakrise als Chance.

Foto: Wegen Corona geschlossene Theaterkasse (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Kulturbranche fühlt sich in der Coronakrise von der Politik vernachlässigt. Es sei Zeit, "auf den Putz zu hauen", sagte der Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie Ulrich Matthes dem "Spiegel".

Weitere Beiträge ...