Foto: Ri Butov auf Pixabay

Voraussichtlich gibt es die Zulassung der ersten Impfstoffe gegen COVID-19 noch vor Weihnachten. Bis es ausreichende Impfstoffmengen gibt, sollen zuerst Risikogruppen und medizinisches Personal geimpft werden. Was das für Krebspatientinnen und -patienten heißt, erläutert der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums
Heidelberg/Wolfsburg (WB/Deutsches Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft) - Experten rechnen mit einer Zulassung der ersten Impfstoffe gegen COVID-19 noch vor Weihnachten. Bis es ausreichende Impfstoffmengen gibt, soll die Impfung zuerst Risikogruppen und medizinischem Personal angeboten werden. Wer ist damit gemeint und was heißt das für Krebspatientinnen und -patienten?

Senioren-Union erwartet von der Altersgeneration, das Impf-Angebot auch anzunehmen / Foto: Claudia Peters/Pixabay

Berlin (WB/Senioren-Union) - Als moralisch und gesellschaftspolitisch weitsichtig und angemessen bezeichnet die Senioren-Union der CDU die Empfehlungen des Deutschen Ethikrates und der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu den beabsichtigten Corona-Schutzimpfungen.

Foto: Schlange stehen vor Supermarkt (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen über 30.000 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Foto: Frauen mit Kleinkindern (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Der Geburtenrückgang des Jahres 2019 hat sich auch in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 fortgesetzt.

Die 50 besten Virenkiller - Abwehrkräfte stärken / Foto: Aline Ponce auf Pixabay.

Bestsellerautor PhDr. Sven-David Müller, MSc., bringt 210ten Buchtitel heraus
Die 50 besten Virenkiller machen die Abwehrkräfte stark im Kampf gegen grippale Infekte, Influenza, Corona und Co.
Braunschweig/Wolfsburg (WB/PhDr. Sven-David Müller, MSc.) - Viren sind sogenannte Mikroorganismen und umgeben uns, genau wie Bakterien und Pilze, jeden Tag. Während die meisten ungefährlich sind, führen bestimmte Viren zu Krankheiten: Zu den bekanntesten viralen Erregern zählen die, die Influenza (Grippe), Erkältungs-, Atemwegs- und Durchfallerkrankungen auslösen.

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen 14.432 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 2,7 Prozent mehr als am Dienstagmorgen vor einer Woche, als durch das RKI 14.054 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet worden waren. Die prozentuale Steigerung zur Vorwoche war damit deutlich niedriger als in den vergangenen Tagen.

Weitere Beiträge ...