Foto: Klinik für Psychiatrie (über dts Nachrichtenagentur)

Hanau (dts Nachrichtenagentur) - Der forensische Psychiater und Buch-Autor Thomas Stompe attestiert dem mutmaßlichen Hanau-Attentäter Tobias R. eine paranoide Schizophrenie und eine narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Foto: Tabletten (über dts Nachrichtenagentur)

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - EU-Handelskommissar Phil Hogan befürchtet Versorgungsengpässe bei Lebensmitteln und Medikamenten wegen des Ausbruchs des Coronavirus. "Wir sind sehr besorgt über Lebensmittel und Medikamente und die Versorgung mit diesen Gütern.

Foto: Auspuff (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die rapide Verteuerung der Edelmetalle Palladium und Rhodium lässt den Diebstahl von Pkw-Katalysatoren boomen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Auf Schrottplätzen in Westfalen und Franken

Foto: Coronavirus (über dts Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Mit Blick auf die aktuelle Coronavirus-Epidemie in China fordert der wissenschaftliche Leiter des Research Center for Emerging Infections und Zoonoses der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), Albert Osterhaus,

Foto: Hans-Christian Ströbele (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele hat sich nach der Tat von Hanau für strengere Regeln für den Waffenbesitz von Sportschützen ausgesprochen. "Der vermutliche Täter war ein Erzrassist

Foto: Polizeiwagen (über dts Nachrichtenagentur)

Hanau (dts Nachrichtenagentur) - Nach der tödlichen Schießerei im hessischen Hanau ist der mutmaßliche Täter tot aufgefunden worden. Nach Hinweisen von Zeugen habe man an einer Wohnanschrift im Stadtteil Kesselstadt zwei weitere Leichen entdeckt,

Foto: Markus Roider/Pixabay

Wolfsburg (WB/FraukeSuhr/statista.com) - Ein Viertel aller Ladestationen für Elektroautos in Deutschland stehen auf Parkplätzen und in Parkhäusern. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Seite ChargeMap.com, die die Verteilung der Ladepunkte in der Bundesrepublik nach Standorten erfasst.

Foto: Justicia (über dts Nachrichtenagentur)

Kleve (dts Nachrichtenagentur) - Das Landgericht Kleve hat den 22-jährigen Unfallfahrer des illegalen Autorennens mit einem Todesopfer im nordrhein-westfälischen Moers wegen Mordes verurteilt. Er erhielt am Montag eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Weitere Beiträge ...