Foto: Corona-Testzentrum (über dts Nachrichtenagentur)

München (dts Nachrichtenagentur) - Ulrike Protzer, Helmholtz-Virologin und Direktorin des Instituts für Virologe an der TU München, hat sich für eine umgekehrte Strategie der Nachverfolgung von Corona-Infektionen ausgesprochen. Sie halte die Strategie Isolierung von Clustern nach japanischem Vorbild für sehr vernünftig, da so Zeit gespart werden könne, sagte Protzer den Fernsehsendern RTL und n-tv.

Foto: Auswärtiges Amt (über dts Nachrichtenagentur)

Beirut (dts Nachrichtenagentur) - Bei der Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut mit zahlreichen Opfern ist auch eine Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft getötet worden. Das teilte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Donnerstag mit. "Unsere schlimmste Befürchtung hat sich bestätigt. Eine Angehörige unserer Botschaft in Beirut ist durch die Folgen der Explosion in ihrer Wohnung ums Leben gekommen", sagte er.

Foto: Elchinator/Pixabay

Köln (WB/ARD/WDR) - Eine Mehrheit der Deutschen findet es richtig, dass sich Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten künftig auf das Coronavirus testen lassen müssen. 93 Prozent befürworten die heute verkündete Testpflicht, 7 Prozent lehnen sie ab. Das hat eine Umfrage von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend im Auftrag der Tagesthemen am Montag und Dienstag dieser Woche ergeben.

Foto: Fernando Zhiminaicela/pixabay.com

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Für Einreisende aus Risikogebieten soll ab Samstag in Deutschland eine Corona-Testpflicht gelten. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin an. Er habe eine entsprechende Vorschrift angeordnet, sagte er.

Foto: Kinder (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat zu Beginn des neuen Schuljahres in zahlreichen Bundesländern gefordert, Schwimmunterricht deutschlandweit an allen Schulen anzubieten und durchzuführen.

Foto: Vier junge Leute auf einer Treppe (über dts Nachrichtenagentur)

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Junge Frauen ziehen im Schnitt früher von zu Hause aus als junge Männer. Das gelte so gut wie überall in der EU, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit.

Weitere Beiträge ...