Foto: Volkswagen-Werk (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV), Klaus Müller, hat die Vergleichsverhandlungen mit Volkswagen im Diesel-Verfahren begrüßt. "Wir bewerten das Gesprächsangebot als positives Signal",

Foto: Computer-Nutzerin (über dts Nachrichtenagentur)

Bonn (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundeskartellamt fordert, dass es Digitalkonzernen vorbeugend harte Vorgaben machen kann, um deren Marktdominanz zu schwächen. "Wir sollten bestimmten Digitalgiganten früher und schneller als bislang Auflagen machen können.

Foto: Bahn-Zentrale (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Deutsche Bahn baut ihre Förderprogramme für Flüchtlinge aus. Seit 2015 habe die Bahn 400 Plätze für Geflüchtete geschaffen, sagte eine Konzernsprecherin der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

Foto: Schreibtisch (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Viele Bundesbürger haben zunehmend Angst um ihren Arbeitsplatz. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Beratungsgesellschaft EY zum Verbrauchervertrauen 2020, über welche die "Welt" (Donnerstagsausgabe) berichtet.

Foto: Computer-Nutzerin (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Im Jahr 2019 sind auf Basis der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 185 Bußgelder verhängt worden. Das zeigt eine Umfrage des "Handelsblatts" (Donnerstagsausgabe) unter den Datenschutzbeauftragten der Länder (Stand: Mitte Dezember 2019). Zuvor hatten die Aufsichtsbehörden erst 40 Bußen ausgesprochen.
15 von 16 Bundesländern machten Angaben, Mecklenburg-Vorpommern nicht. Seit dem Start der DSGVO im Mai 2018 wurden damit insgesamt 225 Bußgelder verhängt. Die meisten Strafen für Datenschutz-Verstöße gab es erwartungsgemäß im bevölkerungsreichsten Land Nordrhein-Westfalen.

Foto: US-Flagge (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die harte Gangart von US-Präsident Donald Trump gegen den Iran zeigt in der deutschen Wirtschaft Wirkung. Die Bundesregierung sichert aktuell nur noch Geschäfte und Investitionen deutscher Firmen in Iran

Foto: Germanwings-Maschine (über dts Nachrichtenagentur)

Köln (dts Nachrichtenagentur) - Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO hat Streiks über Silvester angekündigt. Man werde zunächst vom Montag, den 30.12.2019, 0 Uhr bis zum Mittwoch, den 1.1.2020, 24 Uhr die Airline Germanwings bestreiken,

Foto: BMW (über dts Nachrichtenagentur)

München (dts Nachrichtenagentur) - Der BMW-Vorstandsvorsitzende Oliver Zipse spricht sich für weniger Autos in Ballungsräumen aus. "Ich finde die Idee einer autofreien Innenstadt erstrebenswert", sagte Zipse der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe). Er sehe keinen Gewinn darin, wenn Menschen nur zum Einkaufen mit dem eigenen Auto in die Zentren fahren.

Weitere Beiträge ...