Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) - Volkswagen will die Produktion in seinen Werken wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus offenbar vorübergehend einstellen. Das berichten am Dienstagmorgen mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf einen Brief des Betriebsrats an die Mitarbeiter.

Foto: Industrieanlagen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Treibhausgasemissionen in Deutschland sind im vergangenen Jahr gesunken. Insgesamt wurden 2019 rund 805 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – rund 54 Millionen Tonnen oder 6,3 Prozent weniger als 2018, teilten das Umweltbundesamt (UBA) und das Bundesumweltministerium nach einer ersten Prognose am Montag mit.

Foto: TUI Fly (über dts Nachrichtenagentur)

Hannover (dts Nachrichtenagentur) - Der Reisekonzern TUI beantragt wegen der Corona-Krise Hilfe vom Staat. Der Vorstand habe "beschlossen, Staatsgarantien zur Unterstützung des Unternehmens zu beantragen, bis der normale Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen werden kann", teilte TUI am späten Sonntagabend mit.

Foto: US-Dollar (über dts Nachrichtenagentur)

New York (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Notenbank Federal Reserve senkt den Leitzins im Zuge der Corona-Krise überraschend fast auf Null. Der Zinssatz werde auf die Spannweite zwischen 0,0 und 0,25 Prozent festgelegt, hieß es in einer Mitteilung am Sonntag.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse (über dts Nachrichtenagentur)

New York (dts Nachrichtenagentur) - Der amerikanische Nobelpreisträger Robert Shiller rechnet als Folge der Corona-Epidemie mit einer globalen Rezession wie nach der Finanzkrise. Die wirtschaftlichen Folgen der Infektionskrankheit würden "noch immer unterschätzt", sagte er dem "Spiegel".

Foto: Wallstreet in New York (über dts Nachrichtenagentur)

New York (dts Nachrichtenagentur) - Die US-Börsen haben am Ende einer turbulenten Handelswoche doch noch einmal kräftig zugelegt. Zum Börsenschluss in New York wurde der Dow mit 23.186 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 9,4 Prozent im Vergleich zum Vortag. Insbesondere in den letzten Handelsminuten schoss der Index nach oben, nachdem US-Präsident Donald Trump einerseits den Nationalen Notstand ausgerufen, andererseits aber auch die Bereitstellung von rund 50 Milliarden US-Dollar und den Ankauf von Öl für die strategische Reserve angekündigt hatte.

Foto: Stahlproduktion (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die IG Metall drängt unmittelbar vor einem Krisentreffen im Kanzleramt an diesem Freitag auf zusätzliche Hilfe für Arbeitnehmer, die von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind.

Weitere Beiträge ...