Foto: Flughafen Düsseldorf (über dts Nachrichtenagentur)

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Am Flughafen Düsseldorf werden aktuell bis zu 115 Flüge der 600 täglichen Verbindungen gestrichen. Das sagte Flughafenchef Thomas Schnalke der "Rheinischen Post". Im ersten Quartal sei die Zahl der Passagiere bis zu 15 Prozent gesunken.

Foto: Passagiere vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) dringt auf eine Verbesserung der Verbraucherrechte im Flugverkehr. "Wir fordern eine entfernungsunabhängige, gestaffelte Lösung, die eine Ausgleichszahlung von 250 Euro schon nach einer Stunde Verspätung erzwingt.

Foto: EZB (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Reaktion der Europäischen Zentralbank (EZB) auf die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus stößt bei führenden Ökonomen auf Kritik. "Gegenwärtig besteht die Aufgabe der Notenbanken darin, Abwärtsspiralen zu unterbrechen.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse (über dts Nachrichtenagentur)

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist zum Handelsstart am Donnerstag erneut kräftig abgestürzt. Gegen 09:30 Uhr wurde der deutsche Leitindex mit rund 9.840 Punkten berechnet.

Foto: Thomas Cook (über dts Nachrichtenagentur)

Zürich (dts Nachrichtenagentur) - Der Versicherer Zurich gibt ein Ziel für die Entschädigung der Kunden des insolventen Reisekonzerns Thomas Cook aus. Derzeit würden die noch nicht abgeschlossenen Fälle "über aufwendige Einzelprüfungen bearbeitet", antwortete Zurich laut eines Berichts der "Welt" (Mittwochausgabe) auf Anfrage.

Foto: Skyline von Frankfurt / Main (über dts Nachrichtenagentur)

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) - In der Diskussion um mögliche Folgen der Corona-Krise für die Wirtschaft hat der Bankexperte Han-Peter Burghof von der Universität Hohenheim vor übereilter Staatshilfe für die deutsche Finanzwirtschaft gewarnt. "Man sollte die Banken auf jeden Fall nicht vorsorglich kapitalisieren, sondern erst dann, wenn sie wirklich massiv in Not wären", sagte Burghof der "Rheinischen Post".

Weitere Beiträge ...