Werk Stadt Schloss 2020 - Wo bin ich? / Foto: Stadt Wolfsburg

WERK-STADT-SCHLOSS geht in die zweite Runde
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Im Rahmen des Digitalfestivals phaenomenale setzen die Kreativwerkstätten im M2K das Projekt WERK-STADT-SCHLOSS fort. Bereits in der ersten Woche mit dem Thema "Wo bin ich? – ein Reanalogisierungsexperiment" im März, hatten Schüler*innen und Auszubildende die komplexe Aufgabe, dem Internet eine analoge Form zu geben. So fand durch Bauen und Gestalten von Objekten, die das Internet sichtbar und anfassbar machten, eine ganz konkrete Reanalogisierung statt.

Vier Werke beim ersten Wolfsburger Trickfilmfestival prämiert (erweiterte BU unter den Text) / Foto: Stadt Wolfsburg

Vier Werke beim ersten Wolfsburger Trickfilmfestival prämiert
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Premiere des Wolfsburger Trickfilmfestivals wurde heute in der angemessenen und feierlichen Kulisse des Delphin-Palast Wolfsburg gefeiert. Knapp 80 Interessierte, zu großen Teilen Kindergartenkinder mit ihren Erzieher*innen sowie Familien mit Grundschulkindern verfolgten die erstmalige Verleihung des Goldenen Wolfs in insgesamt vier Kategorien: Kita, Grundschule, Quali-Team und Family & Friends.

Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Hannover (WB/Metropolregion) - Am Dienstag, den 22. September 2020, fand das vierte virtuelle Gesundheitstreffen der Metropolregion GmbH mit Experten der Gesundheitswirtschaft statt. Diesmal ging es um die Gesundheitsversorgung 2030. Gerd Dreske, Geschäftsführer der Magrathea Informatik GmbH, warnt vor einem Tsunami: "In zehn Jahren werden die heutigen Akteure im Gesundheitswesen keine bedeutende Rolle mehr spielen, weil neue Anbieter in den Markt drängen werden.“

Alzheimertag 2020 - Anlass zum Hinschauen! / Foto: resch

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Rund 1,6 Millionen Menschen leben in Deutschland mit der Alzheimer-Erkrankung, die in allen Bevölkerung- und Altersgruppen auftritt. Die meisten Patienten sind hochbetagt oder zumindest schon älter, aber es gibt auch Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene, die betroffen sind. Alzheimer ist damit eine Volkskrankheit, die jede und jeden treffen kann.

Turmuhr der St. Petri-Kirche in Mörse / Foto: FotoTreff / Stadtmuseum

FotoTreff Wolfsburg zeigt Ausstellung im Stadtmuseum
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - "Kirchen, Glocken und viel mehr" zeigt das Stadtmuseum im M2K ab dem 14. Oktober in seiner neuen Sonderausstellung. Unter diesem Titel hat der FotoTreff Wolfsburg 18 Kirchen zwischen Velstove im Norden und Neindorf im Süden, Sülfeld im Westen und Reislingen im Osten mit der Kamera erkundet und dabei ihre Architektur und Atmosphäre eingefangen.

Foto: IG Metall Wolfsburg

Wolfsburg (WB/IG Metall Wolfsburg) - Die IG Metall führt vom 21. September bis zum 30. Oktober 2020 eine bundesweite Online-Beschäftigtenbefragung durch. Gemeinsam mit den Beschäftigten wollen wir unseren Kurs in dieser Krise bestimmen und uns für die anstehenden betrieblichen, tariflichen und gesellschaftlichen Herausforderungen positionieren. Im Jahr 2021 finden nicht nur Tarifrunden in wichtigen Branchen der IG Metall, sondern auch Landtagswahlen, Kommunalwahlen und die Bundestagswahl statt.

Symbolfoto: stillendeMutter / Foto: Larissa Sampaio/Pixabay

Klinikum Wolfsburg: Geburtshilfe und Kinderklinik unterstützen die Weltstillwoche 2020
Wolfsburg (WB/Klinikum) - Selig nuckelnd und leise schmatzend liegt Natalie auf dem Arm ihrer stolzen und glücklichen Mutter, Katja W. Vor wenigen Wochen kam ihre Tochter auf die Welt. Direkt nach der Entbindung begann die 30-Jährige mit dem Stillen: „Für mich war das keine Frage, ich wollte Stillen, so wie bei Natalies Bruder. Da gab es für mich keine Zweifel.“
Nele Liebrich hört das gern. Sie ist zertifizierte Still- und Laktationsberaterin und zählt zum Team der Geburtshilfe sowie der Elternschule im Klinikum Wolfsburg.

Ermittler bitten um Zeugenhinweise / Foto: Polizei Wolfsburg zu Tötungsdelikt im Stadtteil Westhagen

Ermittler bitten um Zeugenhinweise zu Tötungsdelikt im Stadtteil Westhagen
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am Donnerstagabend wurden im Wolfsburger Stadtteil Westhagen drei Verletzte aufgefunden, von denen ein 25-Jähriger seinen Verletzungen noch vor Ort erlag. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig und das 1. Fachkommissariat der Wolfsburger Polizei haben die Ermittlungen übernommen und gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Die beiden weiteren 24-jährigen Verletzten werden in nahen Kliniken medizinisch versorgt.

Weitere Beiträge ...