Foto: resch

Glück gehabt
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Glück im Unglück hatte ein 38 Jahre alter Wolfsburger, nachdem er am Samstag wohl etwas zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein aufmerksamer Zeuge fand den 38-Jährigen gegen 14.30 Uhr auf einem Waldpfad an der Nordsteimker Straße in hilfloser Lage, am Boden liegend vor. Die herbeigerufene Polizei war wenig später vor Ort.

Foto: Miguel Ángel Ramón auf Pixabay

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein Zeuge meldete am Sonntagmorgen gegen 01.05 Uhr der Polizei über Notruf, dass sich in der Straße Schaperwiesenweg ein Verkehrsunfall ereignet habe. Durch einen lauten Rumms sei er hochgeschreckt und auf den Unfall aufmerksam geworden. Als er vor die Haustür trat bemerkte er, dass ein alleinbeteiligter Fahrzeugführer mit seinem Mazda gegen einen Gartenzaun gefahren war.

Foto: Alexas Fotos/Pixabay

Wolfsburg (WB/resch) - Wegen des verlängerten Lockdowns werden die Schulen auch in Wolfsburg nicht wie geplant am 11. Januar öffnen. Die Schüler müssen zu großen Teilen bis zum Schulhalbjahresende am 29. Januar zu Hause lernen. Für die Abitur- und Abschlussklassen soll Präsenzunterricht möglich sein.

Foto über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (WB/resch) - Wenn eine Notbetreuung in der Kindertageseinrichtung oder der Schule benötigt wird, sind Informationen sowie die Anmeldeformulare und Arbeitgeberbescheinigungen auf der Homepage der Stadt Wolfsburg unter wolfsburg.de/coronavirus#Kitas zu finden.

Hannelore Bolewicki aus Vorsfelde und Marianne Blisse, erste Vorsitzende des Fördervereins / Foto: privat

Wolfsburg (WB/Tiergehege WOB) - ​ Wolfsburgs Tiergehege auf dem Klieversberg ist ein beliebtes Ausflugsziel für viele Menschen aus der Region. Auch in der Winterzeit wird das Tiergehege normalerweise sehr gerne besucht. Aber auch das Tiergehege musste wegen der Pandemie erneut für Bersucher schliessen, dadurch  fehlen uns wichtige Einnahme durch Spenden, erklärt Marianne Blisse, erste Vorsitzende des Fördervereins.

Winterdienst / Foto: congerdesign auf Pixabay

Schneeräumen und Streuen vor der eigenen Haustür
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Nach der Verordnung über Art und Umfang der Reinigung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze in der Stadt Wolfsburg sind die Anlieger für die Schneeräumung und Streupflicht bis zu einer Breite von 1,50 Meter auf den Gehwegen verpflichtet. Die Pflicht bezieht sich auf die Gehwege entlang des gesamten Grundstücks.

Foto: © Hans-Dieter Brand

Vermarktungsstart von Kurt 2.0
Wolfsburg (WB/Neuland) - Auch Irina Helm, seit Januar ebenfalls Geschäftsführerin der NEULAND, ist stolz auf die Besonderheiten im Kurt 2.0: „An dieser Stelle wird beispielsweise das Cluster-Wohnen erstmalig in Wolfsburg getestet. Kleine, autarke Apartments gruppieren sich um einen gemeinschaftlich genutzten Bereich mit großer Küche und Wohnbereich. Jeweils fünf Apartments auf zwei Etagen werden so auf diese Wohnform ausgerichtet. Wir sind sehr gespannt, welche Konstellationen sich hier zusammentun.“

Impfung / Foto: Dimitri Houtteman/Pixabay

Niedersachsen will ab dem 28. Januar Termine für Corona-Impfungen in den 50 Impfzentren des Landes vergeben
Wolfsburg (WB/resch) - Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) kündigte an, dass ab dem 28. Januar ein Anmeldeportal durch den beauftragten Dienstleister freigeschaltet werde. Zunächst richtet sich das Angebot nur an über 80-Jährige. Das Land wird die Betroffenen in der kommenden Woche per Brief über das Prozedere informieren. Die angeschriebenen Personen können sich dann telefonisch oder digital im Impfzentrum anmelden.

Weitere Beiträge ...