Unberechenbar, gefährlich – und überall: Das Corona-Virus respektiert keine Regeln. „Da können noch so viele Verbotsschilder stehen. Wenn sich einer garantiert nicht daranhält, dann das Corona- Virus“, sagt Dieter Großmann. Der IG BAU-Bezirksvorsitzende warnt vor einem wachsenden Corona-Risiko auf dem Bau. / Foto: IG Bauen-Agrar-Umwelt

Oft kein Händewaschen, keine Masken, kein Abstand:
IG BAU: Mehr Verstöße gegen Abstands- und Hygiene-Regeln
Wolfsburg (WB/IG Bauen-Agrar-Umwelt) - Die „Corona-Disziplin“ auf dem Bau sinkt: Auf immer mehr Baustellen in Wolfsburg wird gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU).

Ausbildung in der Bäckerei / Foto: NGG-Region Süd-Ost-Niedersachsen-Harz

Neues Ausbildungsjahr: Gewerkschaft NGG fürchtet um „Generation Corona“
Wolfsburg (WB/NGG-Region Süd-Ost-Niedersachsen-Harz) - Wenn Corona die Karrierepläne durchkreuzt: Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger in Wolfsburg gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt.

WMG-Geschäftsführer Dennis Weilmann, Ghandi Said Al Hassan vom "Das Alt-Berlin", Salvatore Baffa vom "Lupus Wolfsburg", Oberbürgermeister Klaus Mohrs und WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer am Zugang zum Kaufhof. / Foto: WMG Wolfsburg

Ab Freitag maximal 500 Personen zugelassen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die vergangenen Wochen haben einmal mehr gezeigt, dass der Kaufhof eine äußerst beliebte Kneipenmeile ist, die gerade an den Wochenenden ein besonderer Anziehungspunkt für viele Wolfsburger*innen ist. An den Abenden und in den Nächten haben sich oft zu viele Personen in den Gaststätten im Kaufhof und in dem Bereich dazwischen aufgehalten. So war es nicht möglich, die Abstandsregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten.

Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Polizei in Vorsfelde sucht Geschädigte zu einer Straßenverkehrsgefährdung, die sich bereits am vergangenen Donnerstag, den 30 Juli ereignet hat. Ein aufmerksamer Zeuge hatte sich bei den Beamten in Königslutter gemeldet und ihnen seine Beobachtungen mitgeteilt.

Wolfsburg - Steimker Gärten / Foto: Julian Misiek © Volkswagen Immobilien

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Während seiner Juli-Sitzung hat der Rat der Stadt Wolfsburg dem Entwurf des Bebauungsplanes "Steimker Gärten, zweite Änderung" zugestimmt. Ziel der Planung ist es Baurecht für einen großflächigen Einzelhandelsbetrieb mit einem Sortimentsschwerpunkt für die Nahversorgung zu schaffen und parallel die in seiner Umgebung entstehenden kleinflächigen Einzelhandelsbetriebe einer Steuerung zu unterwerfen.

Tiefe Trauer um Prof. Dr. Siegfried Fiebig / Foto: Volkswagen AG

Nachruf auf Siegfried Fiebig
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Stadt Wolfsburg trauert um Siegfried Fiebig. Der ehemalige VW-Werkleiter verstarb am vergangenen Wochenende im Alter von 65 Jahren.
"Siegfried Fiebig war ein Manager, der dem Werk Wolfsburg und der Stadtgesellschaft große Dienste geleistet hat. Er war häufiger Gesprächspartner im Rathaus und zeigte sich der Stadt stets verbunden. Zudem prägte er die Bedeutung des Volkswagen Golf maßgeblich, der bis heute ein Markenzeichen unserer Stadt ist", würdigt Oberbürgermeister Klaus Mohrs den Verstorbenen. "Mein aufrichtiges Mitgefühl und meine Anteilnahme gelten seiner Familie."

Bebauungspläne Wolfsburg / Grafik: Stadt Wolfsburg/geoviewer

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Der Rat der Stadt Wolfsburg hat im Juni 2016 bereits dem Entwurf des Bebauungsplanes "Kerksiek, zweite Änderung" im Ortsteil Ehmen zugestimmt. Ziel des Verfahrens ist es die Festsetzungen von Ausgleichsmaßnahmen auf privaten Baugrundstücken aufzuheben und stattdessen den gesetzlich geforderten naturschutzrechtlichen Ausgleich durch externe Kompensationsmaßnahmen außerhalb der Geltungsbereiche der Bebauungspläne zu schaffen.

Weitere Beiträge ...