Foto: Hans Braxmeier/Pixabay

Wolfsburg (WB/Edeka Minden) - Aufgrund der aktuellen Nahversorgungssituation in der Wolfsburger Nordstadt hat die EDEKA Minden-Hannover in dieser Woche kurzerhand zwei Testfahrten eines Shuttle-Busses vom Hansaplatz bis zum EDEKA-Markt am Berliner Ring organisiert. Das Angebot wurde von den Anwohnern bis jetzt verhalten angenommen. Es bleibt bei den Testfahrten am 22. und 24. September. Um den Service weiter zu optimieren, hat die Regionalgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH und der Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WVG) die Anmeldemöglichkeiten erweitert sowie die Haltestellen aktualisiert.

Allersee / Foto: Markus Baatz/https://www.facebook.com/Thunderstorm40Fotopage/

Wolfsburg (WB/FDP-Ratsfraktion) - Der Allersee: Das Naherholungsgebiet Nr. 1 in Wolfsburg und gerade in diesem Sommer eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Doch können wirklich alle ihren Aufenthalt dort in vollen Zügen genießen? Ein Wolfsburger Rollstuhlfahrer hat die FDP Fraktion darauf aufmerksam gemacht, dass für Gehbehinderte keine Möglichkeit besteht, das Wasser zu erreichen.

Rettungsdienst / Foto: DerManuW/Pixabay

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten und zwei leicht verletzten Verkehrsteilnehmern, sowie zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen und einem Gesamtschaden von mindestens 15.000 Euro sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 188 ereignete.

Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Integrationsreferat stellt neues Projekt im Ausschuss für Migration und Integration vor
 Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Frauen und besonders Frauen mit Kindern nehmen seltener an Integrationskursen teil. Um diese Ungleichheit zu beheben und Frauen mit Fluchterfahrung zu fördern, hat das Integrationsreferat der Stadt Wolfsburg ein neues Projekt ins Leben gerufen, das bei der Ausschusssitzung für Migration und Integration am Donnerstag, 17. September 2020, vorgestellt wurde.

Laptop, Tablet, Handy / Foto: Karolina Grabowska/Pixabay

• ISDN- und Analogtechnik werden abgeschaltet
Wolfsburg (WB/WOBCOM) - Der Technikfortschritt und die Umstellung auf eine zukunftsfähige Infrastruktur werden sich demnächst auch für einige WOBCOM Kunden*innen noch mehr bemerkbar machen. Ab sofort erfolgt eine Technikumschaltung von ISDN- und Analogtechnik, um den Weg frei zu machen für die supermoderne neue Kommunikationstechnik mit Glasfaseranschlüssen.

Foto: Polizei Wolfsburg/Helmstedt

Meine (WB/Polizeiinspektion Gifhorn) - Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am späten Donnerstagabend auf der Landesstraße 321 östlich von Meine. Ein 58-jähriger aus Rötgesbüttel fuhr gegen 22 Uhr mit seinem Motorrad der Marke Suzuki vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit von Wedelheine kommend in Richtung Meine. Kurz vor der Einmündung zur Kreisstraße 64 (Abfahrt Ohnhorst) bremste er sein Krad aus bislang ungeklärter Ursache stark ab. Hierdurch stürzte der 58-jährige mit seinem Motorrad, welches nach rechts von der Fahrbahn schleuderte. Der Rötgesbütteler selbst rutschte in den Gegenverkehr und wurde dort frontal von einem entgegenkommenden VW Golf erfasst, der von einer 18-jährigen aus Wasbüttel gelenkt wurde.

Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Wegen eines tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte muss sich ein 21 Jahre alter Helmstedter strafrechtlich verantworten. Der 21-Jährige versetzte am späten Mittwochnachmittag einem 50-jährigen Polizeioberkommissar während eines Einsatzes einen Kopfstoß, so dass der Beamte nicht mehr dienstfähig war.

Dr. Herbert Diess, Konzernbetriebsratsvorsitzender (2.v.l), Bernd Osterloh(re.) und Konzernpersonalvorstand Gunnar Kilian (l.) überreichten jetzt Birte Kötter vom Vorstand „terre des hommes“ den symbolischen Scheck / Foto: Volkswagen AG

• Mittel fließen an Projekte des Kinderhilfswerkes an den Volkswagen Standorten in Brasilien (São Paulo), Mexiko (Puebla), Indien (Pune) und Südafrika (Uitenhage)
• Vorstand und Betriebsrat hatten gemeinsam zur Spendenaktion aufgerufen
• Diess, Kilian und Osterloh unterstreichen außergewöhnliches Engagement der Belegschaft von Volkswagen
Wolfsburg (WB&Volkswagen Communications) -  Die Volkswagen Belegschaft hilft den Ärmsten der Armen: Die Beschäftigten an den deutschen Standorten spenden 663.983 Euro für die Corona-Nothilfe von „terre des hommes“.

Weitere Beiträge ...