Foto: Bruno Germany/Pixabay

Wolfsburg (WB/Tobias Heilmann - MdL) - Der Bund hat im Rahmen des Konjunkturpakets einen 12 Milliarden Euro schweres kommunalen Rettungspaket geschürt. Das Land Niedersachsen gibt es direkt an die Kommunen weiter und unterstützt sie mit 814 Millionen Euro. Mit dem Geld sollen die teils gravierenden Gewerbesteuerausfälle in Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie aufgefangen werden.

Foto: www.audibkk.de

Haushaltsvolumen steigt auf 2,274 Mrd. Euro
Zusatzbeitrag wird nach sechs Jahren angehoben auf 1,1 Prozent
Bonusprogramm wird ausgeweitet
Ingolstadt/Wolfsburg (WB/Audi BKK) – Der Verwaltungsrat der Audi BKK verabschiedete in seiner heutigen Beratung einen neuen Rekordhaushalt der Krankenkasse in Höhe von 2,274 Mrd. Euro für das kommende Jahr. Ebenso wurde, für das erste Mal in sechs Jahren, eine Anpassung des Zusatzbeitrages der Audi BKK beschlossen. Dieser wird zum 1. Januar 2021 von 0,7 Prozent auf 1,1 Prozent angehoben und liegt damit weiterhin unter dem Durchschnitt aller Krankenkassen.

Foto: Polizei Wolfsburg/Helmstedt

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Drei Schwer- und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Verkehrsunfalls auf der Bundestraße 188 bei Wolfsburg zwischen einem 23 Jahre alten Skoda-Fahrer aus Wolfsburg und einem 40-jährigem Daimler-Fahrer aus Osterode. Die Bundesstraße wurde zur Unfallaufnahme zwei Stunden voll gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt, es entstand ein Schaden von 40.000 Euro.

Jens Hofschröer (links) und Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG / Foto: WMG - Foto entstand vor der Corona Pandemie

WMG setzt auf städtebauliches Konzept und weiteren Investor
Wolfsburg (WB/WMG) – Mit der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans für das Projekt „Schöne Heide“ hat der Rat der Stadt Wolfsburg seinerzeit die Grundlage für die freizeitwirtschaftliche Entwicklung des Areals des ehem. Romantikpark Landleben geschaffen. Die Konkretisierung des Bauleitplanverfahrens für die private Projektentwicklung erwies sich jedoch in der Vergangenheit als überaus komplex und zeitintensiv.

Mann am Telefon / Foto: Sammy-Williams auf Pixabay

LSW WARNT VOR DUBIOSEN WERBERN
Wolfsburg (WB/LSW) - Aus aktuellem Anlass informiert die LSW Energie GmbH & Co. KG (LSW) ihre Stromkunden: Im gesamten Grundversorgungsgebiet der LSW Energie bieten dubiose Werber telefonisch Stromverträge an. Die Gesprächsführung wird als aufdringlich und massiv beschrieben. Außerdem stellen sich die Werber sehr undeutlich vor. Im Gespräch erfragen sie alle persönlichen Daten, die entsprechenden Zählernummern sowie den Namen des derzeitigen Energieversorgers.

Fotograf / Foto: S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Corona fordert von der Jugendförderung, neue und innovative Wege zu gehen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Auch während des Teil-Lockdowns sind die Jugend- und Freizeitzentren in Wolfsburg geöffnet, wenn auch unter strengen Auflagen und mit reduzierten Angeboten. Im Gegensatz zum März 2020 sind sie, als wichtige Orte und Räume für junge Menschen, von einer coronabedingten Schließung ausgenommen worden. Für die Jugendförderung ist es in der aktuellen Lage wichtig die Jugendzentren so lange wie möglich geöffnet zu halten, zu lange waren Jugendorte während des ersten Lockdowns geschlossen.

Graffitikünstler / Foto: Arek Socha/Pixabay

Eine Jugendkultur rückt in den Blick von Kunst- und Kulturvereinen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Das Thema Graffiti wird in der Öffentlichkeit noch immer eher als Problem denn als Kunst- und Ausdrucksform gesehen und thematisiert. An Graffitkunst scheiden sich die Geister, für die einen ist es purer Vandalismus und für die anderen ist es eine Form moderner Kunst. Fakt ist, Graffitikunst (Fassadenkunst) war und ist ein wichtiger Bestandteil der Jugendkultur.

Umleitung / Foto: Reginal/Pixabay

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - In Wolfsburg-Vorsfelde finden voraussichtlich bis Freitag, 18. Dezember Fahrbahnsanierungen am Mühlenweg Höhe Meinstraße statt.
Der Mühlenweg wird im östlichen Bereich voll gesperrt.

Weitere Beiträge ...