Computer & Telefon / Foto: Stock Snap/Pixabay

Wolfsburger Beratungseinrichtungen auch in Corona-Zeiten erreichbar
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Wolfsburger Beratungseinrichtungen halten auch in Zeiten der Kontaktsperren Verbindung zu ihren Ratsuchenden und stehen auch für neue Beratungsanfragen zur Verfügung. Im Folgenden sind die einzelnen Institutionen und ihre Erreichbarkeiten aufgeführt.

Foto: Petra Faltermaier/Pixabay

Wolfsburg (WB/resch) - Am Samstag waren viele Gartenfreunde und Hobbyheimwerker schon sehr früh auf den Beinen. Zwei Wochen waren Gärtnereien und Baumärkte wegen der Corona-Pandemie geschlossen und sie durften am Samstag für Privatkunden wieder öffnen. Die Kunden kamen in Massen und zwangsläufig bildeten sich teilweise lange Warteschlangen.

Foto: Pixabay

Wolfsburg (WB/Die Linke Wolfsburg) - Am Samstag haben auch in Wolfsburg die Baumärkte wieder eröffnet. In der niedersächsischen Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie vom 02.04.2020 ist in § 3 Ziff. 7 g geregelt, dass der Verkauf in Bau- und Gartenmärkten gestattet ist. Gleichzeitig regelt § 9 S.1 : „Auf Wochenmärkten sind nur Verkaufsstände für Lebensmittel erlaubt.“
Dies bedeutet, dass Pflanzen und Blumen, Waren, die traditionell auf den Wochenmärkten angeboten werden, dort nicht verkauft werden dürfen.

Foto: Photo Mix/Pixabay

Wolfsburger Kirchen digital / Methodistische Predigerin erinnert an Gott
Wolfsburg (WB/Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen) - Im Rahmen der online-Gottesdienste „Wolfsburger Kirchen digital“ erinnerte Predigerin Britta Himstedt am  Sonntag daran, dass auch in Ausnahmesituationen wie der aktuellen Pandemie nicht alle sozialen Kontakte eingeschränkt seien. „Diese großen Veränderungen machen etwas mit uns – sie machen einsam, sie machen Angst und sie verunsichern. Da ist es gut, wenn es eine Konstante in unserem Leben gibt – Gott“, ließ die 47Jährige Methodistin die Gemeinde wissen, die den Gottesdienst aus der Wolfsburger Friedenskirche im Fernsehen oder online mitfeierte.

Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Wolfsburg zählt weiterhin 217 Corona-Infizierte und 28 Todesfälle
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Keine weiteren Verstorbenen sind am Sonnabend, 4. April, in Wolfsburg zu verzeichnen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde. Die Zahl der Todesfälle beläuft sich damit weiterhin auf 28. Die Zahl der Infizierten hat sich ebenfalls nicht geändert und liegt weiterhin bei 217. Fünf mit Corona infizierte Personen werden im Klinikum Wolfsburg behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Aus Gründen des Datenschutzes werden keine weiteren Angaben gemacht.

Mit einer "Riesen-Flex" werden die Balkone abgetrennt und per Kran herunter gelassen / Foto: © Hans-Dieter Brand

Bauarbeiten im Plan!
Wolfsburg (WB/resch) – In den vergangenen Wochen war schon mehrfach über die Revitalisierung der beiden markanten Hochhäuser „Don Camillo & Peppone“, die als Wahrzeichen des Ortsteils Detmerode gelten, berichtet. Die Neuland-Wohnungsgesellschaft entkernt die Gebäude und der Rohbau der beiden Hochhäuser erhält einen neuen, modern Mantel.

Gärtnereien und Baumärkte dürfen unter Auflagen öffnen / Foto: Petra Faltermaier/Pixabay

Das Amtsblatt Nr. 21 enthält Ergänzungen für drei bereits bestehende Allgemeinverfügungen:
Allgemeinverfügung - Betretungsverbot für öffentliche Orte - Welche Regelungen sind neu?
Wolfsburg (WB/StadtWolfsburg/ Ergänzung des Amtsblatts Nr. 21) - Das Betretungsverbot für den Allerpark, den Schillerteich und den Bereich Kaufhof 1-25 gilt nach wie vor nicht für Anlieger, zum Beispiel Eigentümer, Mieter oder Pächter. Wichtig: Dauercamper zählen nicht dazu – für sie gilt also das Betretungsverbot! Eine weitere angepasste Regelung für die Betretungsverbots-Zonen ist, dass nun auch die hier ansässigen Cafés im Rahmen eines Außerhausverkaufs Speisen und Getränken verkaufen dürfen – für den täglichen Bedarf, nach telefonischer oder elektronischer Bestellung.

Foto: Darko Stojanovic/Pixabay

Wolfsburg/Braunschweig (WB/AWO-Bezirksverband Braunschweig e. V.) -. Nachdem ein Bewohner im AWO-Wohn- und Pflegeheim Goethestraße in Wolfsburg post mortem positiv auf Corona getestet worden war, wurden in der Folge am Montag, 30.03.2020, 68 weitere Personen durch das Gesundheitsamt auf eine Corona-Infektion getestet. Die Testergebnisse wurden der AWO jetzt mitgeteilt.

Weitere Beiträge ...