Grundschüler erleben Umweltunterricht / Foto: LSW

So macht Schule Spaß – Grundschüler erleben Umweltunterricht
Wolfsburg (WB/LSW) - „Energie erleben und verstehen“ – bereits seit neun Jahren verlost die LSW anschaulichen Umweltunterricht für Grundschulen. Zu den Gewinnern einer zweistündigen Unterrichtseinheit gehören die Grundschule Brome, die offene Ganztagsschule Wolfsburg, die Grundschule An der Aller, die Grundschule Sprakensehl sowie die Grundschule Ribbesbüttel und die Astrid-Lindgren-Schule.

In Zusammenarbeit mit der Initiative Deutsche Umwelt-Aktion e. V. (DUA) hat Pädagoge Werner Czimek die Schüler im Laufe des Novembers besucht und ihnen erklärt, wie Energie erzeugt wird und welche Auswirkung das auf die Umwelt hat.

Im Vordergrund steht Lernen durch Erleben. Den Einstieg bildet ein Pantomimenspiel: Einige Schüler stellen elektrische Geräte dar, die die Mitschüler erraten sollen. Doch was haben diese Geräte gemeinsam? Na klar, die Kinder wissen es sofort: Alle Geräte arbeiten mit Strom. Wie der Strom erzeugt wird, der die Geräte antreibt, zeigt Czimek mit Hilfe eines kleines Wasserkraftwerkes, das schließlich eine kleine LED-Birne zum Leuchten bringt. „Die Begeisterung und das Interesse der Schüler an dem Thema Energie freut mich jedes Mal aufs Neue“ so Pädagoge Czimek.

Birgit Wiechert, Pressesprecherin der LSW, bekräftigt: „Heutzutage bedienen wir einen Schalter und schon fließt der Strom. Im Umweltunterricht lernen die Kinder auf spielerische Art, welche Möglichkeiten es gibt, Strom zu produzieren und welchen Beitrag jeder zum Energiesparen leisten kann.“ Mit der Initiative Deutsche Umwelt-Aktion setzt der Energieversorger auf einen Partner, der seit mehr als 50 Jahren ökologisches Wissen und naturwissenschaftliche Abläufe an Schulen spielerisch vermittelt.