Fotomontage: resch

Gifhorn (WB/Polizeiinspektion Gifhorn) - Am Samstagabend wurden von 21 bis 01:30 Uhr mehrmals an unterschiedlichen Stellen auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn kurzfristig Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. In den gemessenen Bereichen sind jeweils 50 km/h erlaubt. Es wurden mehrere Verstöße festgestellt.

Ein 32-jähriger Fahrzeugführer wurde mit 103 km/h gemessen. Ein 20-jähriger Bochumer und ein 18-jähriger Gifhorner wurden mit jeweils 95 km/h mit ihren Pkw gemessen. Da sich der Gifhorner noch in der Probezeit befindet wird u.a. eine Nachschulung die Folge sein. Auf alle drei Fahrzeugführer wird eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige zukommen. Diese beinhaltet ein Bußgeld von 200 EUR, 2 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg und ein Fahrverbot von 1 Monat.