Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person ereignete sich am Mittwochvormitttag gegen 07.30 Uhr auf der Landesstraße 644 zwischen Königslutter und dem Ortsteil Schickelsheim. Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand befuhr ein 19 Jahre junger Kraftfahrzeugführer aus Königslutter gegen 07.30 Uhr mit seinem dunkelgrünen VW Golf die L 644 aus Königslutter in Richtung Helmstedt.

Etwa 400 Meter vor dem Ortsteil Schickelsheim kam er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier versuchte der Fahrzeugführer sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Dabei schoss der Wagen über die Gegenfahrbahn, kreuzte einen Radweg und geriet auf einen dort befindlichen Acker. Hier überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam anschließend auf der linken Fahrzeugseite zum Erliegen. Dabei zog sich der 19-jährige Fahrzeugführer schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Helmstedter Klinikum verbracht. Der Golf erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf 5.000 Euro ein.