Falko Mohrs, MdB / Foto: Falko Mohrs

Wolfsburg (WB/Falko Mohrs-MdB) - „Zusammen mit der rechtsnationalen Höcke-AfD den Ministerpräsidenten zu wählen ist für mich unfassbar schlimm. Die Koalitionsverhandlungen zu Jamaika wurden von Christian Lindner mit dem Vorwand abgebrochen, man wolle lieber nicht regieren. Offenbar ist die FDP in Thüringen aber bereit mit der AfD in die Regierung zu kommen, und die CDU macht mit.

Ich hätte mir gewünscht, die Verantwortlichen hätten auch nur einmal richtig nachgedacht. Das ist auch ein Schlag ins Gesicht der CDU-Bundesspitze. Die Landes-CDU mit Mike Mohring hat der AfD in Thüringen die Hand gereicht. Ein schwarzer Tag für Thüringen, Deutschland und die Demokratie.“