Wolfsburg (WB/Lions-Club Wolfsburg-Vorsfelde) - Nunmehr zum 11. Mal verkaufte der Lions-Club Wolfsburg-Vorsfelde Adventskalender für den guten Zweck. Nach dem großen Erfolg der Vorjahre konnten auch im Jahr 2019 wieder 1.850 Kalender veräußert werden. Hinter jedem der 24 Türchen verbargen sich Gewinne im Gesamtwert von ca. € 4.000,00, die unter notarieller Aufsicht gezogen wurden.


Wie in den vergangenen Jahren wird der Reinerlös Bedürftigen aus Vorsfelde und Umgebung zu Gute kommen. Die Verteilung ist höchst effizient und erfolgt anonymisiert über zu gleichen Teilen von
je € 2.500,00 die evangelische und katholische Ortskirche.
Der Kalender, der auch in diesem Jahr vom litauischen Künstler Romanus Borisavas gestaltet wurde, zeigte die alte Vorsfelder Feuerwache, die ja leider nicht mehr existiert.
"Unser Dank gilt an dieser Stelle ALLEN Sponsoren, der Buchhandlung Sopper, CAT-Optik und den Medien für ihre Unterstützung und natürlich den Käufern der Kalender, ohne deren Unterstützung eine solche Aktion nicht möglich wäre", betonte Dr. Peter Deike, Präsident des Lions Clubs Wolfsburg-Vorsfelde.
Probst Dr. Lincoln für die evangelische Kirche und Diakon Keller für die katholische Kirche nahmen den Spendenscheck im Namen der Bedürftigen vom Club-Präsidenten Dr. Peter Deike und dem Vorstand des Fördervereins des Lions Clubs Wolfsburg-Vorsfelde Wolfgang Täger-Farny, Ingo Rackow und Hans Mothsche erfreut entgegen und versicherten, dass die großzügige Spende wie in den vergangenen Jahren sinnvolle Verwendung finden wird.