Nicht nur ihr Blut, auch die ihnen zustehende Aufwandsentschädigung spendeten Volkswagen Group Services Mitarbeiter für einen guten Zweck. / Foto: Volkswagen

Beschäftigte spenden Aufwandsprämie der Villa Bunterkund im Klinikum Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Beschäftigte der Volkswagen Group Services unterstützen mit insgesamt 1.875 Euro die Villa Bunterkund im Klinikum Wolfsburg. Diese Einrichtung der Kinderklinik ist ein Rückzugsort für schwer erkrankte Kinder sowie deren Familien. Dort bekommen sie mit Spielen und sozialpädagogischer Betreuung Abwechslung vom Klinikalltag.

Die Spendensumme kam Ende vergangenen Jahres bei einer Blutspende-Aktion im Kundenkontaktmanagement der Volkswagen Group Services zusammen. Diese Aktion hatte das Unternehmen gemeinsam mit dem Klinikum Wolfsburg organisiert. Die Teilnehmer spendeten neben ihrem Blut auch die ihnen zustehende Aufwandsentschädigung für einen guten Zweck.

Mario Meyer, Leiter Call Center Dienstleistungen Wolfsburg in der Volkswagen Group Services, übergab nun im Klinikum Wolfsburg die Spende gemeinsam mit den Initiatoren der Blutspende-Aktion Denis Magiera und Jennifer Grosser aus dem Kundenkontaktmanagement. Dort nahmen Dr. Beate Rothe, Chefärztin des Instituts für Klinische Chemie, Laboratoriums- und Transfusionsmedizin, Prof. Dr. Gernot Sinnecker, Chefarzt der Kinderklinik und Psychosomatik, sowie Monika Zerbe aus dem Team der Villa Bunterkund, den symbolischen Spendenscheck entgegen.

Engagement der Beschäftigten mit großer Wirkung

„Es ist wichtig, dass wir den erkrankten Kindern und ihren Eltern hier Abwechslung vom Stationsalltag bieten können, sie durchatmen und auch entspannen können. Da der Betrieb der Villa ausschließlich über Spenden finanziert wird, hilft uns dieser Betrag enorm weiter“, freut sich der Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Dr. Sinnecker über die großzügige finanzielle Unterstützung für die Villa Bunterkund. Auch Chefärztin Dr. Rothe lobt das große soziale Engagement sowie die Spendenbereitschaft der Beschäftigten der Volkswagen Group Services: „In der Medizin zählt jede Blutspende, denn der Bedarf an Blutkonserven ist groß. Immerhin benötigt etwa 70 Prozent aller Menschen in Deutschland irgendwann im Leben fremdes Blut.“ Mario Meyer hob hervor: „Mit ihrer Blutspende und der Verwendung ihrer Prämien für die Villa Bunterkund engagieren sich unsere Beschäftigten gleich zweimal für den guten Zweck. Vielen Dank dafür!“