Foto: Darko Stojanovic/Pixabay

Wolfsburg/Braunschweig (WB/AWO-Bezirksverband Braunschweig e. V.) -. Nachdem ein Bewohner im AWO-Wohn- und Pflegeheim Goethestraße in Wolfsburg post mortem positiv auf Corona getestet worden war, wurden in der Folge am Montag, 30.03.2020, 68 weitere Personen durch das Gesundheitsamt auf eine Corona-Infektion getestet. Die Testergebnisse wurden der AWO jetzt mitgeteilt.

Hiernach haben alle 35 getesteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle 33 getesteten Bewohnerinnen und Bewohner einen negativen Befund. Die Befunde wurden zum Teil schriftlich und zum anderen Teil mündlich übermittelt.

„Die Ergebnisse beruhigen uns sehr, sind allerdings nur ein Zwischenstand und nicht als vollständige Entwarnung zu werten. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Kolleginnen und Kollegen in der Einrichtung müssen weiterhin bestmöglich vor einer Ansteckung geschützt werden“, sagt der Vorstandsvorsitzende des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig Rifat Fersahoglu-Weber. „Mein besonderer Dank gilt allen Beteiligten für das besonnene und unaufgeregte Handeln.“

Die Quarantäne ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben.