Gärtnereien und Baumärkte dürfen unter Auflagen öffnen / Foto: Petra Faltermaier/Pixabay

Das Amtsblatt Nr. 21 enthält Ergänzungen für drei bereits bestehende Allgemeinverfügungen:
Allgemeinverfügung - Betretungsverbot für öffentliche Orte - Welche Regelungen sind neu?
Wolfsburg (WB/StadtWolfsburg/ Ergänzung des Amtsblatts Nr. 21) - Das Betretungsverbot für den Allerpark, den Schillerteich und den Bereich Kaufhof 1-25 gilt nach wie vor nicht für Anlieger, zum Beispiel Eigentümer, Mieter oder Pächter. Wichtig: Dauercamper zählen nicht dazu – für sie gilt also das Betretungsverbot! Eine weitere angepasste Regelung für die Betretungsverbots-Zonen ist, dass nun auch die hier ansässigen Cafés im Rahmen eines Außerhausverkaufs Speisen und Getränken verkaufen dürfen – für den täglichen Bedarf, nach telefonischer oder elektronischer Bestellung.

Allgemeinverfügung - Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich - Gaststätten - Welche Regelungen sind neu?

Cafés müssen weiterhin geschlossen bleiben, für sie gilt nun allerdings dieselbe Ausnahmeregelung wie für Restaurants: Im Rahmen eines Außerhausverkaufs dürfen Speisen und Getränke verkauft werden – für den täglichen Bedarf, nach telefonischer oder elektronischer Bestellung.

Allgemeinverfügung - Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich - Gewerbe - Welche Regelungen sind neu?

Blumenläden, Baumärkte und Gartenmärkte dürfen für den Publikumsverkehr wieder geöffnet werden. Allerdings müssen sie, wie auch die Supermärkte, bestimmte Maßnahmen zur Hygiene und Kundenanzahl einhalten, das heißt u.a.: Ein Mindestabstand von 2 Metern zwischen den Kunden muss eingehalten werden. Im Markt/Laden darf eine Person auf 10 qm bzw. dürfen höchstens 50 Kunden gleichzeitig anwesend sein.

Der Krisenstab der Stadt Wolfsburg appelliert: Kunden sollten den Bau- oder Gartenmarkt nur aufsuchen, wenn etwas wirklich Wichtiges benötigt wird. Das Kontaktverbot ist zur Sicherheit aller einzuhalten.

Die aktualisierten Allgemeinverfügungen sind bis einschließlich Samstag, 18. April, befristet, können aber jederzeit verlängert werden.