Foto: DRK NSTOB

Versorgung mit Blutkonserven kritisch
Sonder-Blutspendeaktion am Pfingstsamstag
Lockerung der CORONA-Einschränkungen führt zu erhöhtem Bedarf
Wolfsburg (WB/Blutspendedienst der Landesverbände des DRK) - Die Wiederaufnahme geplanter Operationen in den Krankenhäusern ist für viele Menschen eine große Erleichterung. Für die Blutspende ist der jetzt steigenden Bedarf an Blutkonserven eine große Herausforderung. Die aktuellen Bestände an Blutkonserven sind auf einem kritischen Level. Hinzu kommt, dass mit dem Pfingstmontag ein kompletter Spendetag fehlt.


Schutz der Spender, der durchführenden Mitarbeiter und des begleitenden Ehrenamtes haben oberste Priorität

Informationen und Messung der Körpertemperatur vor Betreten des Spendelokals
Tragen eines Mundschutzes – Spender werden gebeten, möglichst mit eigenem Mundschutz zu kommen – es stehen vor Ort Einweg-Mundschutze zur Verfügung
Desinfektionsstationen für die Hände
teilweise geänderte, kreuzungsfreie Wegführungen im Spendelokal
Mindest-Abstand zwischen Menschen an allen Stationen der Blutspende
Anstelle des beliebten Spenderimbisses gibt es leider derzeit nur Lunchpakete oder ein wenig Obst und einen Einkaufsgutschein
Die Aufenthaltszeit im Spenderaum soll so kurz wie möglich gehalten werden.

Der DRK-Blutspendedienst achtet dabei strikt auf die Einhaltung der behördlichen Auflagen. Durch den an allen Stationen der Blutspende einzuhaltenden Mindestabstand von 1,50 Metern kann es daher vereinzelt zu längeren Warteschlangen kommen.

Sonder-Blutspende im Ratsgymnasium
SAMSTAG, 30. Mai 2020
Ratsgymnasium Wolfsburg, Pestalozziallee 2