Foto: Sabine van Erp/pixabay.com

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Ab heute Mittwoch, den 20. Mai lässt das Land den Besuch in Pflegeheimen unter strengen Hygienevorschriften wieder ausdrücklich  zu. Wolfsburgs Senioren- und Pflegeheime haben alle entsprechende Konzepte erarbeitet und können nun ihre Türen wieder für Besucherinnen und Besucher öffnen. Die Heime können – abhängig von der Raumsituation, den personellen Möglichkeiten und dem Pflegegrad der dort Wohnenden – selbst festlegen, in welcher Form Besuche umsetzbar sind.


"Alle Pflegeheime haben gut durchdachte Konzepte eingereicht und bislang sind alle vom Gesundheitsamt genehmigt, ein Konzept ist noch in Prüfung. Das Gesundheitsamt hat die Heime beraten, so dass mögliche Hindernisse für eine Besuchsregelung ausgeräumt werden konnten. Allen Beteiligten gilt an dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank für die gute und zügige Zusammenarbeit mit dem Ziel, den Bewohnern unserer Heime und ihren Angehörigen wieder den wichtigen persönlichen Kontakt zu ermöglichen", so Sozialdezernentin Monika Müller.

Generell gilt: Jede Bewohnerin, jeder Bewohner darf Besuch von einer vorher benannten Person bekommen, die sich an die jeweiligen Hygiene- und Abstandsvorschriften halten muss. Die Besucher werden gebeten, eine Maske mitzunehmen und am besten im Vorfeld mit dem jeweiligen Heimbetreiber zu klären, welche zusätzlichen Maßnahmen oder Schutzregelungen erforderlich sind.

"Wir sind sehr froh, dass die aktuell niedrigen Infektionszahlen es ermöglichen, dass die Heimbetreiber und wir als Stadt den Bewohnern und ihren Angehörigen ein Stück Lebensqualität zurückgeben können", freut sich Monika Müller. "Denn der Schutz der Bewohnenden vor dem Coronavirus ist wichtig, aber soziale Kontakte und Nähe zu Angehörigen und Freunden müssen nun  wieder gepflegt werden können, gerade auch in Pflegeheimen."