Rathaus B Wolfsburg / Foto: resch

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Im  Verwaltungsausschuss  am 19.05.2020 wurde durch die Verwaltung den politischen Vertretern eine Anpassung des Bewohnerparkkonzeptes zur Beschlussfassung vorgelegt. Diesem wurde zugestimmt. Die Anpassungen betreffen insbesondere die Regelungen zu den Personen mit einem Nebenwohnsitz in Wolfsburg.

Demnach ist vorgesehen, den Personenkreis der Nebenwohnsitznehmer wieder in das Bewohnerparkkonzept aufzunehmen. Nach einer halbjährigen Beobachtungsphase wurden durch die Stadt keine direkten Konkurrenzen zwischen Hauptwohnsitz- und Nebenwohnsitznehmern bezüglich des vorhandenen Parkraumes in den Bewohnerparkzonen festgestellt. Für diese Gruppe wird ein berechtigtes Interesse an einem Bewohnerparkausweis gesehen, weil sie in Wolfsburg ihrer hauptberuflichen Beschäftigung nachgehen und einen Abstellplatz für ihr Auto benötigen. Eine Ummeldung nach Wolfsburg ist häufig nicht möglich, weil der Lebensmittelpunkt samt Familie in einer anderen Kommune liegt.