Wasser- und Stromzähler / Fotos: resch

LSW ermittelt Verbrauchswerte
Die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW) beginnt ab 2. Juni mit der Ablesung der Heizkostenverteiler und Zähler für die Verbrauchskosten der Jahresrechnung im Raum Wolfsburg. Zunächst startet für etwa sechs Wochen die Wärmeablesung. Ab 9. Juni werden parallel die Strom- und Wasserwerte ermittelt. Die Ablesung startet aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ca. 6 Wochen später als gewohnt.

Bei allen Kunden mit Heizkostenverteilern kündigen sich die Ableser mindestens zwei Tage vorher durch Aushänge im Hausflur an. Die Aushänge informieren über Termine und wichtige Hinweise zur Einhaltung von Verhaltensregeln und Hygienemaßnahmen zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter. Die LSW bittet ihre Kunden, die Hinweise sowie den angekündigten Termin wahrzunehmen, alternativ den Wohnungsschlüssel beim Nachbarn oder einer anderen Vertrauensperson zu hinterlegen. Sollte dieses nicht möglich sein, können Terminabsprachen ab dem 26. Mai unter den Rufnummern 05361 189 -3626 und -3627 erfolgen.

Für die Ablesung sollten die Heizkostenverteiler an den Heizkörpern mühelos zugänglich sein. Abgelesen wird die Oberkante des Flüssigkeitsspiegels in der Ampulle. Die Stricheinteilung der Skala ist dabei zu beachten. Die LSW empfiehlt allen Kunden zum Vergleich, die Geräte vorher selbst abzulesen. Alle Ableser weisen sich auf Wunsch gern durch einen Dienstausweis mit Lichtbild aus.

Für die Verbrauchswertermittlung der Strom- und Wasserzähler in Fallersleben, Vorsfelde, Mörse, Ehmen, Sülfeld, Sandkamp, Warmenau, Kästorf, Wendschott, Reislingen (einschließlich Süd-West), Neuhaus sowie größtenteils im Wolfsburger Stadtgebiet erhalten Kunden Ablesekarten, andernfalls erfolgt die Ablesung direkt durch die LSW.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass der Versand der Jahresrechnung für Verbrauchskosten voraussichtlich erst Ende September erfolgt und bittet die Kunden um Verständnis. Über weitere Fragen zur Ablesung informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LSW-Kundencenter unter der Rufnummer 05361 189-3902.