Foto: Lars Landmann

Grundsteinlegung für BERLINERHAUS
Wolfsburg (WB/Haussmann Pfaff Kommunikation/ABG Real Estate Group/Hecker GmbH)  – Heute wird der Grundstein für das BERLINERHAUS in Wolfsburg gelegt. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs leiten Ulrich Höller, Geschäftsführender Gesellschafter der ABG Real Estate Group, und Prof. Dr. Falk Hecker, Geschäftsführender Gesellschafter der Hecker GmbH, den Bau des neuen Landmark-Ensembles im Herzen Wolfsburgs ein: In optimaler Lage direkt an der Berliner Brücke entstehen auf einer Gesamtfläche von rund 9.639 m2 bis 2022 ein landschaftsprägender Office-Tower sowie ein stilvolles Design-Budget-Hotel.

 

Der elegante, rund 45 Meter hohe Office-Tower besticht durch seine feingliedrige Fassade aus Glas und Stahl, die durch drei attraktive zweigeschossige Sky-Lounges ästhetisch geprägt wird. Gemeinsam mit der Dachterrasse bieten sie eine einmalige Aussicht bis zum Wolfsburger Schloss und in die AUTOSTADT. Auf insgesamt zwölf Vollgeschossen stehen den zukünftigen Mietern fußläufig zum Zentrum und Hauptbahnhof von Wolfsburg rund 6.750 qm flexibler Büroflächen zur Verfügung. Komplettiert wird das Ensemble durch zwei quergestellte fünfgeschossige Gebäuderiegel für den Hotelbetrieb. Sie liegen über einem zweigeschossigen Sockel und bieten zusammen mit diesem 260 Zimmern und rund 9.500 qm Mietfläche Platz. Hinzu kommen ca. 170 Stellplätze für PKW.

2020 Berliner Haus Brohaus aktuell

BERLINERHAUS - das neue Landmark-Ensemble im Herzen Wolfsburgs / Foto: ABG Real Estate Group

Realisiert wird das BERLINERHAUS von zwei sich perfekt ergänzenden Joint-Venture-Partnern: der ABG Real Estate Group, die über fünfzig Jahre Erfahrung aus spektakulären Landmark-Entwicklungen an Deutschlands Top-Standorten mitbringt, sowie dem alteingesessenen Wolfsburger Familienunternehmen Hecker GmbH mit seiner fundierten Vor-Ort-Expertise.

Klaus Mohrs, Oberbürgermeister von Wolfsburg: „Mit dem BERLINERHAUS entsteht ein Geschäfts- und Hotelgebäude in stadtgeschichtlich bedeutungsvoller Lage. Damit wird der Bereich zwischen der Berliner Brücke und dem Maybachweg aufgewertet. Die Zeit der brachliegenden Fläche findet endlich ein Ende. Wir freuen uns auf den Neubau, der das traditionelle Naturstein Billen-Gelände wieder in neuem Glanz erscheinen lassen wird.“

Ulrich Höller, Geschäftsführender Gesellschafter der ABG Real Estate Group: „Heute setzen wir den ersten Baustein für ein Gebäudeensemble, das als neues Wolfsburger Landmark die moderne Architekturgeschichte der Stadt fortschreibt und komplettiert.“

Prof. Dr. Falk Hecker, Geschäftsführender Gesellschafter der Hecker GmbH: „Wir alle können gespannt sein auf ein großartiges Bauwerk, welches Wolfsburg um eine ‚NEUE GRÖSSE‘ bereichert. Ich beneide bereits heute jeden, der dort einziehen darf!“

Mit der Planung des Projekts ist das Architekturbüro Stauth Architekten beauftragt. Als Hotelbetreiber steht bereits NINETYNINE Hotels, Tochter der Centro Hotel Group in Hamburg, fest. Die Centro Hotel Group betreibt aktuell 53 Hotels in 19 Städten bundesweit. Die Marke „NINETYNINE Hotels“ ist u.a. in München, Heidelberg und Wuppertal vertreten. Baubeginn war im Februar 2020. Als Generalunternehmer agiert die Köster GmbH. Die Vermarktung der Büroflächen des BERLINERHAUSES hat jetzt begonnen.


Über die ABG Real Estate Group:
Die ABG Real Estate Group, 1967 in München gegründet, blickt auf eine über 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit den Bereichen ABG Development, ABG Immobilienmanagement und ABG Capital deckt sie aus einer Hand den kompletten Immobilienzyklus ab von der Projektentwicklung über die Baubetreuung bis hin zu Vermietung, Finanzierung und Investmentbetreuung. Der Fokus der ABG liegt dabei auf Deutschland, wo sie mit eigenen Büros an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, Köln und München präsent ist. Sie projektiert und realisiert mit rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwiegend Gewerbeimmobilien, aber auch Wohnobjekte und Stadtquartiere. In den vergangenen 10 Jahren hat die Unternehmensgruppe Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5 Milliarden Euro umgesetzt, die aktuelle Projektentwicklungs-Pipeline beträgt über 2,5 Mrd. EUR. Zu den Referenzen zählen namhafte Immobilien wie die Hochhäuser Skyper und Garden Tower in Frankfurt, das Ericus-Contor mit dem SPIEGEL-Verlagsgebäude in Hamburg oder das Wohn- und Geschäftshaus am Pariser Platz in Berlin. Aktuelle ABG-Projekte sind beispielsweise das neue Deutschlandhaus in Hamburg, das Projekt Humboldthafen in Berlin, das Wohnprojekt Living Isar in München sowie mehrere Projektentwicklungen in Köln und Düsseldorf.
www.abg-group.de

Über den Joint Venture-Partner Hecker:
Die Hecker GmbH entwickelt und vermietet Immobilienprojekte und ist vor allem als Projektentwickler für die AUTOPLUS AG tätig. AUTOPLUS betreibt Meisterwerkstätten plus Fachmarkt und Gebrauchtwagenhandel an derzeit 25 Standorten in sieben Bundesländern und hat seinen Hauptsitz in Wolfsburg.

Kontakt BERLINERHAUS Vermietung: T +49 5361 507400   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e      www.berlinerhaus.de