Neuer Medizinischer Direktor des Klinikums Wolfsburg: Dr. Rolf Syben MBE / Foto: Dr. Syben MBE

Dr. Rolf Syben wechselt aus Berlin nach Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Klinikum Wolfsburg) -  Das Klinikum Wolfsburg hat eine wichtige Führungsposition neu besetzt. Zum 1. Juni 2020 tritt Dr. Rolf Syben die Stelle des Medizinischen Direktors an. Der 57-Jährige wechselt aus dem Vivantes-Netzwerk in Berlin nach Wolfsburg. „Wir freuen uns, dass sich Herr Dr. Syben für eine neue Herausforderung bei uns entschieden hat. Mit ihm haben wir einen neuen Medizinischen Direktor für unser Haus gewinnen können, der mit seinem breiten Wissen, mit seinen gesammelten Erfahrungen im Gesundheitswesen und mit seiner gesamten Persönlichkeit dazu beitragen wird, unser Klinikum zu entwickeln und zukunftsfest aufzustellen“, erklärt Klinikumsdezernentin Monika Müller.

Nach seinem Studium der Humanmedizin in Berlin, seiner Promotion und einem Auslandsaufenthalt als Arzt in Großbritannien, arbeitete Dr. Syben von 1994 bis ins Jahr 2000 als Anästhesist im Universitätsklinikum Benjamin Franklin in Berlin. Nach Abschluss eines internationalen wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengangs 2001 und einer ersten Zwischenstation im Vivantes Netzwerk für Gesundheit in Berlin als Leiter Medizincontrolling im Klinikum im Friedrichshain, wechselte der gebürtige Niedersachse als stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Medizincontrolling und Strategie an die Charité. Im Jahr 2006 kehrte er zurück zu Vivantes, wo er von 2008 bis 2011 als Verwaltungsdirektor und Ärztlicher Direktor die Leitung des Klinikums Neukölln verantwortete. Seit 2011 leitete er als Geschäftsführender Direktor die beiden Vivantes Klinika Auguste-Viktoria und Wenckebach.

„Meine neuen Aufgaben hier in Wolfsburg sind für mich beruflich und persönlich eine spannende Herausforderung, auf die ich mich sehr freue – genauso wie auf die Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen“, betont Dr. Syben.

Die stellvertretende Klinikumsdirektorin Katrin Stary freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Medizinischen Direktor: „Im Gesundheitswesen ändern sich die Rahmenbedingungen stets sehr rasant. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit Herrn Dr. Syben unsere medizinischen, wirtschaftlichen und strukturellen Strategien weiterentwickeln und damit unser städtisches Klinikum als wichtigen Standort der Gesundheitsversorgung für Wolfsburg und die Region festigen“. Dr. Syben tritt als Medizinischer Direktor die Nachfolge von Dr. Akhil Chandra an, der das Klinikum auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich beruflich neu zu orientieren.

Der Medizinische Direktor verantwortet im Klinikum u.a. die medizinische Weiterentwicklung, die stationäre Abrechnung sowie die Krankenhaushygiene. Er zählt neben dem Klinikumsdirektor, dem Ärztlichen Direktor und der Pflegedirektorin zu den Mitgliedern des Direktoriums, dass als Gremium das Klinikum gemeinsam leitet.