Foto: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am frühen Montagabend erlag in einer Braunschweiger Klinik der am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 244 bei Grasleben (WB berichtete) lebensgefährlich verletzte 51 Jahre alte Kradfahrer aus Klötze in Sachsen-Anhalt seinen Verletzungen.

Der 51-Jährige war auf seiner Kawasaki mit zwei weiteren Kradfahrern in Richtung Helmstedt unterwegs, als ein vorausfahrender 28-jähriger Audi-Fahrer aus der Samtgemeinde Velpke links in Richtung des Graslebener Gewerbegebiets Heidwinkel einbiegen wollte und aufgrund des Gegenverkehrs sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste. Während ein 53-jähriger Kradfahrer aus der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf mit seiner Ducati dies erkannte und abbremste, stürzte der Kawasaki-Fahrer auf regennasser Fahrbahn, rutsche zunächst auf den Ducati-Fahrer und prallte danach auf das Heck des Audis. Hierbei hatte sich der 51-Jährige schwerste Verletzungen zugezogen.