Inge Schulz (Malteser), Juliane Hahnke (Alltagsbegleiterin), Linda Fuchs (Malteser) / Foto: Malteser Besuchs- und Begleitdienst

Detmerode (WB/Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser) - Eigentlich ist es Tradition, dass die Mitglieder des Malteser Besuchs- und Begleitdienstes mit den Heimbewohnern im Detmeroder Seniorenheim Johannes-Paul jedes Jahr ein kleines Sommerfest feiern. Doch dieses Jahr ist leider alles ganz anders.


Deshalb überbrachten Linda Fuchs und Inge Schulz vom Malteser Besuchs- und Begleitdienstes als kleinen Ersatz Blumen zum Seniorenheim und übergaben sie an Juliane Hahnke von der Alltagsbegleitung des Heimes. Diesmal konnte man nicht mit den Bewohnern reden, mit ihnen singen oder spazieren gehen. Es gab nur den Blumengruß, welcher von den Mitarbeitern auf alle Zimmer verteilt wurde.
Die Bewohner sind schon sehr traurig berichtete Juliane Hahnke, dass die 14 tägigen Treffen mit den Maltesern nicht mehr stattfinden. Sie vermissen die Spaziergänge und das Singen und Vorlesen der Ehrenamtlichen.
Zum bisher letzten Treffen war es am 12. März gekommen, bevor einen Tag später die Heime geschlossen wurden.
Linda Fuchs, (Tel. 05361-78222) die den Besuchs- und Begleitdienst leitet, würde sich sehr freuen, wenn sich im nächsten nach der Corona Pandemie weitere Ehrenamtliche für die 14 tägigen Besuche im Seniorenheim begeistern könnten.