Polizei Wolfsburg warnt vor falschen Handwerkern / Foto: Tumisu/Pixabay

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Die Wolfsburger Polizei warnt vor falschen, betrügerischen Handwerkern. Diese sind in den letzten Tagen mehrfach in verschiedenen Ortsteilen, so unter anderem in Brackstedt, aufgetreten.

 

Die Personen fahren dabei mit ihren Fahrzeugen, oft sind es Kastenwagen mit englischer Zulassung, also sehr auffälligen gelben Kennzeichen, langsam durch die Wohngebiete, wobei einer der Männer an den Haustüren der Wohnhäuser klingelt und versucht den Kontakt zu den Bewohnern herzustellen.

Wenn jemand angetroffen wird, werden zumeist Reinigungsarbeiten mit einem Hochdruckreiniger, auf gepflasterten Flächen angeboten. In der Regel bestehen die "Handwerker" auf sofortige Barzahlung.

Die "Arbeiten" werden dann zwar unverzüglich begonnen, jedoch nie fachgerecht ausgeführt und oft auch nach kurzer Zeit unter fadenscheinigen Vorwänden abgebrochen. Die Baustelle bleibt verschmutzt und die Auftraggeber werden auf den nächsten Tag vertröstet. Die Folgetermine werden dann nicht mehr wahrgenommen.

Steuern werden von diesen Betrügern nicht entrichtet, ebenso wenig wie eine Gewährleistung für die Dienstleistung gegeben wird. Zwar werden gelegentlich Rechnungen ausgehändigt, diese können jedoch nicht bei einer Steuererklärung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Weiterhin haben die Personen keine Genehmigung um diese Arbeiten ausführen zu dürfen.

Zeugen werden gebeten sich bei Auftreten dieser Personen unverzüglich mit der Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-4646215 oder ggf. auch über den Notruf "110" in Verbindung zu setzen. Eine Beschreibung der Personen oder benutzen Fahrzeuge und die Angabe der Kfz.-Kennzeichen sind für die weiteren Fahndungsmaßnahmen eine große Hilfe.

Auch Wolfsburger, denen bereits ein Schaden entstanden ist bzw. die Zahlungen geleistet haben, werden für die weiteren Ermittlungen als Zeugen gesucht.