Fotomontage: resch

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Am Dienstag führte die Polizei Wolfsburg in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr eine Verkehrskontrolle mit dem Schwerpunkt Drogenbeeinflussung im Straßenverkehr durch.

 

Als Kontrollort hatten sich die Beamten den Parkplatz Wellekamp, an der Heinrich-Nordhoff-Straße in Fahrtrichtung Heßlinger Straße ausgesucht.

Mit insgesamt 15 Beamten kontrollierten die Ordnungshüter 75 Fahrzeuge und deren Fahrzeugführer und Insassen. Dabei stellten die Polizeikommissare drei Fahrzeugführer fest, die unter dem Einfluss berauschender Mittel standen.

Gegen 09.10 Uhr fuhr ein 20 Jahre alter Wolfsburger in die Kontrollstelle. Bei ihm reagierte ein Schnelltest positiv auf THC.

Gegen 12.14 erwischte es einen 29 Jahre alten Fahrzeugführer aus dem Landkreis Hannover. Er wurde positiv auf THC und Kokain getestet.

Um 13.10 Uhr war es dann noch einmal ein junger Mann aus Wolfsburg, der mit seinem Opel unterwegs war. Bei dem 23-Jährigen ergab ein Drogenvortest, dass auch er unter dem Einfluss von THC stand.

Allen Kraftfahrzeugführern wurde eine Blutprobe entnommen und gegen die Beschuldigten die entsprechenden Verfahren eingeleitet.

Gesamteinsatzleiter Nico Ogrowsky: "Die Verkehrsteilnehmer zeigten Verständnis für die Kontrollmaßnahmen und sahen diese als positiv und wichtig an."

Die Verkehrskontrolle war Teil einer mehrtägigen internen Aus- und Fortbildung der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt in der die Beamten lernten, Drogenverstöße zu erkennen und entsprechend die Beweissicherung im Strafverfahren durchzuführen.