ver.di bestreikt den Fahrbetrieb der WVG am 29. September / Foto: WVG

• Subunternehmen voraussichtlich nicht betroffen
• Rumpffahrplan online am Montag, 28. September
Wolfsburg (WB/WVG) - Am Dienstag, 29. September 2020, bestreikt ver.di den Fahrbetrieb der WVG von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss. Dies betrifft alle Linien sowie auch den Schülerverkehr und Berufsverkehr. Da die Subunternehmen der WVG voraussichtlich nicht vom Streik betroffen sein werden, können die von ihnen befahrenen Linien bedient werden. Den ausgedünnten Fahrplan für den Streiktag können Fahrgäste ab sofort unter www.wvg.de einsehen.


Der freigestellte Schülerverkehr, das heißt die Beförderung der Kinder zur Sprachfrühförderung mit den T5-Bussen, wird nicht bestreikt und kann normal stattfinden.
Die WVG bittet zu beachten, dass es auf den verbliebenen Fahrten zu einem erhöhten Fahrgastaufkommen kommen kann, sodass eine Beförderung aufgrund möglicher Überfüllung nicht garantiert werden kann. Bitte denken Sie weiterhin daran eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.