Ratsmitglied Velten Huhnholz und Fraktionssprecher Andreas Klaffehn / Fotos: PUG

Betreiber können aufatmen: Schullandheim bleibt unter städtischer Trägerschaft
Wolfsburg (WB/PUG-Fraktion) - Mit einer Dringlichkeitsanfrage und einem Antrag an den Rat der Stadt hat die PUG-Fraktion den Fortbestand des Schullandheimes gefordert und Mitreiter dafür in der CDU gefunden. Fraktionssprecher Andreas Klaffehn meint: „Es ging uns immer um die Sache. Parteipolitische Überlegungen haben hier keine Rolle gespielt. Umso schöner ist es, dass wir in der Sache überzeugen konnten und es nun sogar eine Verwaltungsvorlage zum Erhalt des Schullandheimes in St. Andreasberg gibt.“

 

Eine Verwaltungsvorlage soll am 28.10.2020 dem Rat vorgelegt und beschlossen werden. „Die Aufgabe der Trägerschaft des Schullandheimes wird damit zurückgenommen, was uns ungemein freut“, ist Ratsmitglied Velten Huhnholz erleichtert und meint weiter: „Zusätzlich soll in einer Studie ein zukunftsorientiertes Konzept veranlasst und dem Schulausschuss bis Ende 2021 vorgelegt werden.“

„Der Vorlage könnten aus unserer Sicht auch alle Ratsmitglieder zustimmen, da sie die wesentlichen Aspekte rund um die Schülerinnen und Schüler ebenso wie die des Betreiberehepaares zukunftsorientiert ausgreift“, so Klaffehn.