Foto: Klinikum Wolfsburg

Klinikum Wolfsburg bietet höchste Standards bei Krebstherapien
Wolfsburg (WB/Klinikum Wolfsburg) - Eine Krebserkrankung bedeutet für die betroffenen Menschen und denen, die ihnen nahestehen, meist einen schweren Einschnitt. Das Cancer Center im Klinikum Wolfsburg versorgt Menschen, die an Krebs erkrankt sind, umfassend und unter einem „Dach“ - von der Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge. Die exzellente und beständige Arbeit des Centers hat der niedersächsische Krankenhausplanungsausschuss erneut anerkannt.

Er wies das Wolfsburger Cancer Center auch für das Jahr 2021 als sogenanntes onkologisches Zentrum aus – als eines von insgesamt nur sieben in ganz Niedersachsen.
„Die Ausweisung ist eine Bestätigung dafür, dass wir in unserem Klinikum in Wolfsburg Krebspatienten auf höchstem medizinischem Niveau sowie nach höchsten Standards behandeln“, hebt
Klinikumsdirektor Wilken Köster hervor.

Als Sprecher des Cancer Centers dankt Prof. Dr. Nils Homann allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für die kontinuierliche, erfolgreiche und abteilungsübergreifende Arbeit: „Die
Zentrumsanerkennung ist eine Auszeichnung für unsere Ärzte, die Pflege, die Psychologen und Therapeuten. Ein besonderes Dankeschön geht zudem an unsere Zentrumskoordinatoren. Sie stellen
die Weichen für unser Cancer Center, damit wir uns ganz auf die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten fokussieren können“, so der Chefarzt der Gastroenterologie und künftige Ärztliche
Direktor des Klinikums Wolfsburg.

„Auch für an Krebs erkrankte Patientinnen und Patienten ist es wichtig, auf den ganzheitlichen Blick und die Erfahrungen hier vor Ort vertrauen zu können. Vertrauen in die Behandlung und die
Kapazitäten ist gerade angesichts der Corona-Pandemie wichtig, denn unser Klinikum und das erneut offiziell anerkannte Cancer Center stehen weiterhin für eine umfassende und bestmögliche
Versorgung bereit“, erklärt Klinikumsdezernentin Monika Müller.

Das Cancer Center Wolfsburg versorgt jährlich rund 1.500 Krebspatienten. Es wurde erstmals 2019 als onkologisches Zentrum anerkannt. Unter seinem Dach arbeiten Krebsspezialisten aus insgesamt
15 medizinischen Fachabteilungen sowie dem Brustzentrum, dem Gynäkologischen Krebszentrum, dem Prostatazentrum, dem Darmzentrum, Pankreas- sowie dem Kopf-Hals-Tumorzentrum des
Wolfsburger Klinikums zusammen. Gemeinsam mit externen Experten aus dem ambulanten Bereich sichern sie eine optimale, den speziellen Bedürfnissen angepasste Versorgung ihrer Patient*innen.
Die Therapien im Cancer Center orientieren sich am neuesten Stand der Wissenschaft sowie an den hohen qualitativen Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft. Das onkologische Zentrum des
Klinikum Wolfsburg ist zudem zertifiziert und kooperiert mit zahlreichen Partnern, die Patientinnen und Patienten mit umfangreichen Informations- und Unterstützungsangeboten zur Seite stehen. Es bietet auch zusätzliche Leistungen für Patient*innen, wie z.B. Vorträge oder spezielle Fortbildungsangebote für Ärzte in der Region an.