BUILD ON VOLKSWAGEN Im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Cool & Creamy steht ab dem 30. Juli der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) von Volkswagen / Foto: Autostadt

Neue Ausstellung im „Cool & Creamy" ab 30. Juli 2020: Modularer E-Antriebs-Baukasten im Mittelpunkt
Gäste können ihr eigenes Zukunftsfahrzeug auf Basis des MEB konfigurieren
Livestream-Serie mit Autostadt Geschäftsführer Claudius Colsman und Ausstellungskurator Friedrich von Borries
Wolfsburg (WB/Autostadt) – Im „Cool & Creamy" in der Autostadt in Wolfsburg können Besucherinnen und Besucher neben Eis- und Dessertspezialitäten auch innovative Mobilitätskonzepte erleben. Im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Werkstattbereich des Eiscafés, dem Transformationslabor, steht ab dem 30. Juli der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB) von Volkswagen.

Gäste sind eingeladen, ihr ganz persönliches Zukunftsfahrzeug auf Basis des MEB zu entwerfen. Zusätzlich initiiert die Autostadt mit dem Ausstellungsstart ein neues Format: Von Autostadt Geschäftsführer Claudius Colsman moderiert, sprechen Experten aus dem Volkswagen Konzern im „Cool & Creamy" jeweils donnerstags um 17 Uhr mit Menschen aus dem öffentlichen Leben über ihre Visionen einer Mobilität von Morgen.

Claudius Colsman: „Die Vorstellungen von zukünftiger Mobilität sind oft so individuell, wie die Menschen selbst. Unsere neue Ausstellung lässt aus diesen Ideen und Konzepten ein Stück weit Realität werden – der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Gleichzeitig zeigt sie die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten des MEB. ‚Build on Volkswagen‘ wird ein echtes Highlight für unsere Gäste, davon bin ich überzeugt."

Die in Zusammenarbeit mit Volkswagen Group Innovation, dem Volkswagen Group Future Center Europe und der Volkswagen Cultural Engagement entwickelte Ausstellung zeigt, wie zukünftige Mobilitätslösungen aussehen können: An dem vom Berliner Designbüro NEW TENDENCY entwickelten Konfigurator „Build on Volkswagen" kann eine ganz individuelle Zukunftsvision konstruiert werden. Der MEB bildet auch hier die Basis. So wird aus über 200 Modulen beispielsweise ein mobiles Landkino oder eine Ruheoase, die in belebten urbanen Räumen künftig für Entspannung sorgen könnte. Der eigene Entwurf kann anschließend ausgedruckt und Teil der „Wall of Fame" werden, denn hier versammeln sich die verschiedensten Zukunftsperspektiven an einem Ort.

Ebenfalls im „Cool & Creamy" diskutieren Claudius Colsman und der Designtheoretiker und Ausstellungskurator Friedrich von Borries mit Zukunftsdenkern und Zukunftslenkern – aus dem Volkswagen Konzern und dem öffentlichen Leben – über die Mobilität von morgen und übermorgen. Interessierte sind eingeladen, die spannenden Diskussionen jeweils am Donnerstag, dem 30. Juli, 6. August und 13. August um 17 Uhr via Livestream über www.autostadt.de/build-on-volkswagen zu verfolgen.

Die Autostadt bittet ihre Besucherinnen und Besucher, die allgemeinen Hygienevorschriften und Verhaltensregeln zu beachten. Gäste können sich unter www.autostadt.de/aktuell bereits vor ihrem Besuch über die jeweiligen Bestimmungen informieren. Mit einer gültigen Tages- oder Jahreskarte kann die Ausstellung täglich von 12 bis 18 Uhr besucht werden.