Wolfsburger Kammerchor / Foto: Drübeck

Wolfsburg (WB/Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid) - Am Sonntag, dem 9. Februar, präsentiert vox celestis in der Christuskirche Wolfsburg ein gemeinsames Chorkonzert der Kirchenkreiskantorei und des Wolfsburger Kammerchors. Im Auftaktkonzert 2020 werden Motetten Johann Hermann Scheins aus dem "Israelsbrünnlein" sowie von Johann Ludwig Krebs und Johannes Brahms zu hören sein.

Die musikalische Familie der Motette besticht seit dem 13. Jahrhundert durch ihre mehrstimmige Vokalmusik. Waren es zu Beginn nur lateinische Texte, traten ab dem 17. Jahrhundert auch volkssprachliche Inhalte, zum Beispiel aus der Bibel, in den Fokus. Auch das titelgebende letzte Werk des Konzertabends „Schaffe in mir, Gott, ein rein Herz“ bedient sich geistlicher Themen. Die zweite der Motetten op.29 von Brahms für fünfstimmigen gemischten Chor beruht auf ausgewählten Versen des Psalms 51. Das frühe Werk des Komponisten drückt zudem die Gefühle Schwermut, Freude und Trost aus. Die Leitung des Abends in der Christuskirche übernimmt Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid, der das Programm der Kirchenkreiskantorei und des Wolfsburger Kammerchors mit Orgelwerken der genannten Komponisten ergänzt.

Die Veranstaltung in der Christuskirche beginnt am Sonntag, dem 9. Februar 2020, um 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 €, ermäßigt (für Schüler, Studenten und Fördervereinsmitglieder) 10 €. Familienkarten sind für 30 € erhältlich. Reservierungen sind unter www.voxcelestis.de möglich.

Bereits am Vorabend, Samstag, 8. Februar, präsentieren die Chöre ihr Programm in der Auferstehungskirche Weyhausen. Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.