Foto: NASA/Nick Hague

Die neue Show des Planetariums feiert Premiere!
Samstag, 01. Februar 2020, 16 Uhr
Wolfsburg (WB/Planetarium) -  Vor rund 30 Jahren entdeckten Wissenschaftler den ersten Planeten, der um einen anderen Stern kreist – einen sog. Exoplaneten. Heute kennen wir schon über 4160 weitere Exoplaneten und es kommen ständig weitere dazu. Auch erdähnlich Planeten (zumindest bezogen auf ihre Größe und Masse) wurden schon entdeckt und sogar ganze Planetensysteme, unserem Sonnensystem nicht unähnlich!

Damit rückt wieder eine der grundlegendsten und spannendsten Fragen der Menschheit in den Focus der Wissenschaften – sind wir allein im Universum?

Zurzeit kann niemand diese Frage beantworten. Eines ist allerdings sicher – eine Antwort auf diese Frage gibt es nur, wenn wir verstehen wie unser Heimatplanet, die Erde, zu einer Oase des Lebens mit einer unermesslichen Artenvielfalt werden konnte – als einzigem Ort im Sonnensystem auf dem (unseres Wissens) Leben existiert!

Die neue Show des Planetarium Wolfsburg geht genau dieser Frage auf den Grund. Mit spektakulären Animationen auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erklärt sie den Zuschauern, wie in der zum Teil brachialen Entstehungsgeschichte des Sonnensystems unsere Erde zu einem Hort des Lebens, unserer Heimat werden konnte.

Die Show wurde produziert von Spitz Creative Media, NCSA’s Advanced Visualization Lab und Thomas Lucas Productions, Inc. in Zusammenarbeit mit Tellus Science Museum.

Für die Veranstaltungen gelten die regulären Eintrittspreise: 8,50 Euro und ermäßigt 6 Euro

Neu im Programm des Planetarium Wolfsburg: Seit dem 02. November 2019: „Lucia und das Geheimnis der Sternschnuppen“ und ab dem 01. Februar 2020: „Erde – Geburt eines Planeten“