Der Moderator und erfahrene Slammer Dr. André Lampe ergänzt die Slam-Beiträge mit Experimenten zu Wissenschaft im Alltag / Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/phaeno) - Am Donnerstag, den 19. März 2020 um 19.00 Uhr, gibt es wieder einen phaeno Slam, bei dem es unter anderem um Bakterien auf WG-Suche geht. Wer immer schon einmal wissen wollte, was die Gemeinsamkeiten im Sozialleben von Studenten und Bakterien sind, sollte den nächsten phaeno Science Slam nicht verpassen.

Vier Jahre lang begleitete diese Frage Charlotte Wermser während ihrer Doktorarbeit an der Universität Würzburg. Was sie dabei gelernt hat, erzählt sie in ihrem Slam-Beitrag. Aber auch die anderen Themen versprechen gute Unterhaltung und neue Einsichten: „Die Welt der Viren – ein Blick hinter die Kulissen“, „Storytelling – wozu die Märchenstunde“ und „Spannendes über die Herschelfamilie“ und Miniaturschwerter in der Bronzezeit für Hobbits (?!?)“ erwarten die Teilnehmer im nächsten Science Slam.

Auch bei diesem Slam entscheidet am Ende nur das Publikum, wer die oder der Beste war. Der Moderator und erfahrene Slammer Dr. André Lampe ergänzt die Slam-Beiträge mit Experimenten zu Wissenschaft im Alltag. Nach der Veranstaltung, wenn die Neugier so richtig angefacht worden ist, wird es Gelegenheit geben, sich mit den Vortragenden bei einem Kaltgetränk zu unterhalten und Fragen zu stellen.

Die Karten kosten 7,- Euro, ermäßigt 5,- Euro und sind im Vorkauf an der phaeno Kasse sowie am Veranstaltungstag ab 18.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Einlass ins Wissenschaftstheater ist um 18.30 Uhr.