Gehäkelte Unterwasserwelt im phaeno / Foto: Matthias Leitzke

Wolfsburg (WB/phaeno) - Durch eine Unterwasserwelt aus Häkelwesen, einen Livestream für Schulklassen und vielfältige Posts auf seinen Social Media-Kanälen und der Website möchte phaeno in Zeiten der Schließung im November mit seinen kleinen und großen Besuchern in Kontakt bleiben.

 Die Unterwasserwelt – ein begleitendes Projekt der aktuellen Sonderausstellung „Pale Blue Dot – Unsere Erde: Ein blassblauer Punkt?“, auf die sich unsere Besucher nach der Wiedereröffnung schon freuen können - zählt mittlerweile schon über 300 Häkelwesen. Vom kleinen Clownfisch, über zahlreiche Korallen bis zu einem Hai tummeln sich vielfältige Häkeltiere in der Meereswelt.UnterwasserweltFotoMatthiasLeitzke

Die Unterwasserwelt wächst mit Unterstützung der Besucher und der Häkel-AG des Wolfsburger Ratsgymnasiums weiter / Foto: Matthias Leitzke

Mithilfe der Besucher und der Häkel-AG des Wolfsburger Ratsgymnasiums soll sie stetig weiterwachsen. „Häkeln bietet vielfältige kreative Gestaltungsmöglichkeiten und erweist sich dadurch als ideal, um auf die Vielfältigkeit von Ökosystemen wie Korallenriffe oder Seetangwälder, die durch den Klimawandel und zunehmende Umweltverschmutzung sehr stark gefährdet sind, ins Bewusstsein zu bringen“, erklärt Dr. Christof Börner, Kurator der Ausstellung. Mit dieser Häkelaktion soll auf die Schönheit und Vielfältigkeit mariner Ökosysteme sowie auf deren Gefährdung hingewiesen werden. „Wir freuen uns auf vielfältige Häkelwesen, die ins phaeno geschickt oder bei der Wiedereröffnung im phaeno abgegeben werden können,“ so Dr. Christof Börner. Das Wachsen der Unterwasserwelt wird unter www.phaeno.de und den Social Media-Kanälen regelmäßig gezeigt.

LivestreamfuerSchulklassenFoto phaeno

Livestream für Schulklassen - direkt aus dem phaeno auf den heimischen Computer / Foto: phaeno

Um das "Lernen zuhause und im Klassenraum" für Schülerinnen und Schüler abwechslungsreicher zu gestalten, präsentiert phaeno außerdem seine Show "Luffffft – mehr als nur ein Gas" live auf YouTube. Mit spannenden Experimenten werden die chemischen Bestand­teile der Luft und ihre physikalischen Eigenschaften betrachtet: Luftballons knallen, dichter Nebel wabert und Stickstoff sprudelt! Doch Zurück­lehnen gilt auch in der virtuellen Welt nicht: Den Schülerinnen und Schülern werden über ein Quiz-Tool immer wieder Fragen zu den Experimenten gestellt - teilweise können sie sogar den Fortgang der Show beeinflussen! Die Show ist für die Jahrgangsstufe 5 bis 10 geeignet. Anmelden kann man sich für den 02. und 17.12.2020 unter 05361890100. "Damit wir dieses Format auch weiterhin kostenfrei anbieten können, werden unsere Shows ab sofort vom Fonds der chemischen Industrie unterstützt“ freut sich Dr. Mareike Wilms, Leiterin des phaeno Schulbereichs.

Zuhause ExperimenteFotophaeno

Zuhause-Experimente machen Spaß und erweitern das Wissen / Foto: phaeno

Fans von Experimenten können sich außerdem auf Facebook, Instagram und www.phaeno.de auf kleine Versuche mit Alltagsmaterialien und vielfältige Einblicke hinter die Kulissen des phaeno freuen. Wir möchten mit diesen Aktionen mit unseren Gästen in Verbindung bleiben und ihnen die Freude an naturwissenschaftlichen Phänomenen trotz der Schließzeit weiterhin vermitteln.

Es gibt noch viele weitere Ideen und auch während des Lockdowns berichten wir ständig und halten die Besucher immer auf dem Laufenden.