Impfung / Foto: Katja Fuhlert/Pixabay

Stadt bereitet Einrichtung vor
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Das Land Niedersachsen hat bekannt gegeben, dass niedersachsenweit Impfzentren eingerichtet werden, in denen die Bevölkerung gegen Covid-19 geimpft werden soll. Die Organisation dieser Zentren vor Ort sollen nach Festlegung des Landes die Gemeinden und Städte sicherstellen.

Die Stadt Wolfsburg hat daher bereits in den vergangenen Tagen erste organisatorische Voraussetzungen geschaffen, um dieses große Vorhaben umsetzen zu können.

Eine Arbeitsgruppe unter Leitung der Abteilung Katastrophenschutz der Berufsfeuerwehr der Stadt Wolfsburg und Andreas Bauer (Dezernent für Bürgerdienste, Finanzen und Brand- und Katastrophenschutz) kümmert sich um die Umsetzung.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs: "Wir werden alles daran setzen, schnellstmöglich ein Impfzentrum in Wolfsburg einzurichten, um möglichst vielen Bürger*innen in unserer Stadt eine Impfung zu ermöglichen."

Andreas Bauer: "Ich bin zuversichtlich, dass wir schnell ein gut funktionierendes Impfzentrum in Wolfsburg einrichten werden. In Kürze werden wir zu den weiteren Schritten berichten. Die städtischen Strukturen haben in der Krise gut funktioniert und werden dies nun auch tun. In diesem Kontext danke ich allen bisher Mitwirkenden, insbesondere den ehrenamtlich Tätigen, den Hilfsorganisationen und den eingesetzten Soldat*innen."