Grafik: Volkswagen AG

Zeitraum der Garantiefrist aufgrund der Corona-Pandemie verlängert
Entgegenkommen für Kunden, die aufgrund geschlossener Servicebetriebe Garantie nicht Anspruch nehmen konnten
Weltweite Gültigkeit für alle in Europa und für den europäischen Markt produzierten Fahrzeuge
Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „In dieser außergewöhnlichen Situation bieten wir unseren Kunden direkte und unbürokratische Hilfe.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Marke Volkswagen Pkw verlängert die Garantiefristen für Neuwagen um drei Monate.

Dies gilt für alle in Europa oder für den europäischen Markt produzierten Fahrzeuge, deren zweijährige Neuwagengarantie oder Anschlussgarantie im Zeitraum vom 1. März 2020 bis 31. Mai 2020 ausläuft. Die Verlängerung gilt für drei Monate nach Ablauf der ursprünglichen Neuwagen- beziehungsweise Anschlussgarantie.

„Aufgrund der Corona-Pandemie sind weiterhin weltweit zahlreiche Vertragswerkstätten geschlossen. Somit war es vielen unserer Kunden nicht möglich, ihre Garantie rechtzeitig in Anspruch zu nehmen,“ sagt Jürgen Stackmann, Vorstand Vertrieb, Marketing und After-Sales der Marke Volkswagen Pkw. „Wir freuen uns, unseren Kunden mit der dreimonatigen Garantieverlängerung eine direkte und unbürokratische Lösung anbieten zu können.“

Bei diesen Maßnahmen handelt es sich um ein einmaliges und freiwilliges Entgegenkommen, um Kunden in der durch Covid-19 verursachten Ausnahmesituation zu helfen. Es gilt weltweit für alle Fahrzeuge, die in Europa oder für den europäischen Markt produziert wurden.