Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau: Bahngleise führen zum Todestor des ehemaligen NS-Vernichtungslagers. / Foto: Volkswagen AG

Personalvorstand Gunnar Kilian bei Gedenkfeier in Polen
Schweigeminute für die Opfer von Zwangsarbeit, Verfolgung und Rassenwahn während des Nationalsozialismus
Ausstellungseröffnung: „Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Fotografien und Gedichte zur Shoa“
Gratiskonzert der Israeli National Arts High School, Tel Aviv im Wolfsburger CongressPark
Wolfsburg/Berlin/Oświęcim (WB/Volkswagen AG) - Am kommenden Montag, 27. Januar, wird international der Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren gedacht. Das Internationale Auschwitz Komitee (IAK) und Volkswagen erinnern in diesem Tagen bei Gedenkveranstaltungen an die Millionen Menschen, die während der NS-Diktatur verschleppt und zu Zwangsarbeit gezwungen, verfolgt und ermordet wurden.

Das Volkswagen Werk in Emden. / Foto: Volkswagen AG

Marke Volkswagen will externe Versorgung der Werke mit Strom aus regenerativen Energien weiter ausbauen
Andreas Tostmann, Produktionsvorstand Marke Volkswagen: „Wollen Anteil an Ökostrom in unseren Werken in diesem Jahr von 70 auf 90 Prozent steigern“
Standorte mit eigener Energieversorgung stellen auf Erdgas um
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Auf dem Weg zur angestrebten CO2-neutralen Produktion im Jahr 2050 kommt die Marke Volkswagen gut voran. Für das Jahr 2020 hat sich das Unternehmen jetzt weitere ambitionierte Ziele gesetzt, um die externe Versorgung der Werke mit Strom aus regenerativen Energien auszubauen.

Das „Smart Climate“-Menü im neuen Golf. / Foto: Volkswagen AG

Über das neue „Smart Climate“-Menü werden Klimafunktionen wie „Hände wärmen“ oder „Frische Luft“ aktiviert
„Smart Climate“ gehört im neuen Golf zum serienmäßigen Funktionsumfang der optionalen 3-Zonen-Klimaautomatik „Air Care Climatronic“ mit Allergen-Filter
Klimafunktionen können im Golf auch per intuitiver Sprachsteuerung aktiviert werden. Es reichen Hinweise wie „mir ist kalt“ oder „mir ist warm“
Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Volkswagen Modelle stehen für eine moderne Funktionalität und eine markentypisch leichte Orientierung im Innenraum. Mit dem neuen Golf wird die Bedienung nun noch intuitiver.

Von links nach rechts: Majed Murad, Teilnehmer, Kristin Panse, Geschäftsführerin RVA e.V., Schirmherr Frank Witter, Konzernvorstand Volkswagen Finanz und IT, Sahel Yosofi, Teilnehmer, Ariane Kilian, Leiterin Konzern Flüchtlingshilfe, Ralph Linde, Leiter Volkswagen Group Academie, Elsa Kamikaze, Teilnehmerin, Gerardo Scarpino, Betriebsratskoordinator für Bildungsthemen. / Foto: Volkswagen AG

Konzernvorstand Frank Witter: „Integration bleibt eine große gesellschaftliche Herausforderung, zu der wir unseren Beitrag leisten.“
Volkswagen startet erneut Kooperationsprojekt “Ausbildungsperspektive für Geflüchtete“ in Wolfsburg
Qualifizierungsprogramm ist ein Baustein des fünfjährigen Flüchtlingshilfe-Engagements des Volkswagen Konzerns, das über 5.000 Geflüchtete deutschlandweit erreichte
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Am Mittwoch hieß Frank Witter, Konzernvorstand Finanz und IT und Schirmherr der Volkswagen Konzern Flüchtlingshilfe, den dritten Jahrgang der „Ausbildungsperspektive für Geflüchtete“ in Wolfsburg willkommen. Sie werden eine passgenaue Einstiegsqualifizierung mit Intensivsprachkurs, praktischer und theoretischer Berufsvorbereitung bei Volkswagen erhalten, sowie ein Praktikum im Ausbildungsbetrieb wahrnehmen.

TRATON erzielt 2019 starken Absatz / Grafik: VolkswagenAG

München (Volkswagen Group News) - Die TRATON SE hat im Jahr 2019 mit ihrem Industrial Business den Absatz des Vorjahres übertroffen. Die Gruppe setzte mit 242.200 Fahrzeugen der Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus 4 % mehr ab als im Jahr 2018. Die positive Entwicklung wurde unter anderem von einer im ersten Halbjahr hohen Nachfrage nach Lkw in Europa und einer deutlich steigenden Nachfrage in Brasilien gestützt.

Grafik: Volkswagen AG

Weltweite Auslieferungen steigen trotz rückläufiger Gesamtmärkte um 1,3 Prozent auf 10,97 Mio. Fahrzeuge
Marktanteil in allen Regionen zum Teil deutlich ausgebaut
Starker Anstieg bei E-Modellen um rund 80 Prozent auf mehr als 140.000 Fahrzeuge
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) – Der Volkswagen Konzern hat seine weltweiten Auslieferungen in 2019 trotz rückläufiger Gesamtmärkte um 1,3 Prozent auf 10.974.600 Fahrzeuge gesteigert. Damit hat er seinen Marktanteil in allen Regionen ausgebaut, teilweise in erheblichem Umfang.

Die Nationalspieler bei den Dreharbeiten in der Dortmunder Westfalenhalle. / Foto: Volkswagen AG

360°-Kampagne steht unter dem Motto „Die Details machen das Spiel“
60-sekündiger TV-Spot ist ab dieser Woche zu sehen
Pulsierende Schnitte sind Ausdruck des neuen Volkswagen Brand Designs
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Das Fußballjahr 2020 steht ganz im Zeichen der Europameisterschaft. Volkswagen stimmt sich mit den Sondermodellen UNITED auf das erstmalig in zwölf Ländern stattfindende Großereignis ein. Beworben werden die Sondermodelle von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Grafik: Volkswagen AG

Marke Volkswagen steigert weltweite Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr um 0,5 Prozent auf 6,28 Millionen Fahrzeuge
Zuwächse in Europa, Südamerika, Asien-Pazifik und den USA
Mehr als 80.000 E-Fahrzeuge ausgeliefert (+60 Prozent)
Volkswagen COO Ralf Brandstätter: „Wir haben mit ID.3 und Golf 8 wegweisende neue Produkte erfolgreich vorgestellt und unseren Fokus sehr konsequent auf die Ertragsstärke gelegt. Einen wichtigen Beitrag zur Effizienzsteigerung und Zukunftssicherung wird auch die Roadmap Digitale Transformation leisten, die wir mit der Arbeitnehmerseite vereinbart haben und die jetzt in die Umsetzung geht. Mit einer tollen Teamleistung haben wir das hohe Auslieferungsniveau des Vorjahres trotz eines schwierigen Marktumfelds übertroffen.“
Volkswagen Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „In 2019 haben wir unsere globale Marktposition durch deutliche Marktanteilsgewinne signifikant ausgebaut. Dies ist ein klares Zeichen der Stärke unserer Marke, Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte und Serviceangebote, als auch der Performance unserer Vertriebsorganisation.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Marke Volkswagen hat in 2019 weltweit 6.278.300 Fahrzeuge ausgeliefert und damit das Vorjahr um 0,5 Prozent übertroffen. In einem rückläufigen Gesamtmarkt hat sie damit ihren Marktanteil deutlich ausgebaut.

Weitere Beiträge ...