Start der Mitarbeiterflotte: Am Fahrzeugwerk Zwickau wurden jetzt die ersten ID.3 an Testfahrer aus Zwickau übergeben. / Foto: Volkswagen AG

Umfangreiche Testphase mit Fokus Alltagstauglichkeit - zusätzliche Qualitätssicherung des ID.3 vor der Markteinführung
Systematische Auswertung der Mitarbeiter-Fahrdaten über mehrere Monate
Markenvorstand Ulbrich: „Die umfangreichen Fahrprofile im Vorfeld der europaweiten Markteinführung des ID.3 sind für uns extrem wertvoll und eröffnen weitere Potentiale zur Optimierung.“
Zwickau/Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Für ausgewählte Beschäftigte von Volkswagen Sachsen beginnt die E-Mobilität der Zukunft schon jetzt: Sie werden den vollelektrischen Volkswagen ID.3 jeweils mehrere Wochen lang im täglichen Gebrauch erproben – und das noch vor dem offiziellen Auslieferungsstart Anfang September.

Erster Übersee-Autofrachter mit emissionsarmem LNG-Antrieb für Volkswagen Konzern im Einsatz / Foto: Volkswagen AG

SIEM CONFUCIUS läuft Dienstagabend aus Emden in Richtung Golf von Mexiko aus
Weniger Emissionen: Kohlendioxid um bis zu 25%, Stickoxide um bis zu 30%, Rußpartikel um bis zu 60% und Schwefeloxide um bis zu 100%
Exklusives Charterschiff für die Volkswagen Konzernlogistik
Emden (WB/Volkswagen Group News) - Premiere in Emden: Erstmals werden Fahrzeuge aus Europa mit einem durch flüssiges Erdgas (LNG – Liquified Natural Gas) angetriebenen Autofrachter von Europa nach Nord- und Mittelamerika transportiert.

Das Volkswagen Werk in Puebla, Mexiko / Foto: Volkswagen

Alle 16 Werke der Marke Volkswagen produzieren wieder
Im mexikanischen Puebla fährt heute das letzte Werk wieder die Produktion an
Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen Andreas Tostmann: „Wiederanlauf mit bestmöglichem Gesundheitsschutz ist weltweit gelungen. Dank an die Mannschaft, an Lieferanten und Logistiker.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Heute fährt das Werk im mexikanischen Puebla seine Produktion wieder an. Damit produzieren weltweit wieder sämtliche 16 Werke der Marke Volkswagen Pkw.

Volkswagen erhöht Anteil an QuantumScape

Volkswagen Konzern investiert bis zu weitere 200 Mio. US-Dollar in US-Batteriespezialisten für Feststoffzellen
Batterietechnologie der Zukunft: Größere Reichweite, kürzere Ladedauer
Volkswagen Konzern und QuantumScape arbeiten seit 2018 auch in einem Gemeinschaftsunternehmen zusammen − Ziel ist Großserienfertigung der Feststoffzelle
Wolfsburg/San Jose (USA) -  (WB/Volkswagen Group News) - Der Volkswagen Konzern stockt seine Beteiligung an QuantumScape auf und investiert bis zu weitere 200 Mio. US-Dollar in den US-Batteriespezialisten.

E-Mobilitäts-Vorstand Thomas Ulbrich am ID. Charger von Volkswagen. - . ID.3: Das Fahrzeug ist eine seriennahe Studie und wird in Europa noch nicht zum Verkauf angeboten / Foto: Volkswagen AG

Wallbox ist online und beim Volkswagen Händler bestellbar, erste Boxen werden bereits ausgeliefert
Einführungspreis ab 399 Euro: ID. Charger und Installation aus einer Hand
Volkswagen komplettiert schrittweise Lade-Ökosystem rund um den ID.3
Markenvorstand Thomas Ulbrich: „Wir brauchen auch in anderen europäischen Ländern ein Recht auf Wallbox.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Volkswagen hat mit dem Verkauf des ID. Charger für komfortables und schnelles Laden von Elektrofahrzeugen zuhause begonnen.

Kamera / Foto: Free-Photos/Pixabay

Volkswagen schafft ein unabhängiges Board mit Diversity-Expert*innen.
Mitarbeiter*innen werden verstärkt auf kritische Inhalte und Symbolik geschult.
Untersuchung ergibt: keine rassistischen Intentionen bei Video-Produktion.
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Als Reaktion auf den zurecht kritisierten Internet-Werbeclip zum Golf 8 hat das Unternehmen Konsequenzen beschlossen. Es soll sichergestellt werden, dass zukünftig die Produktion und Veröffentlichung von unangemessenen Inhalten ausgeschlossen wird.

Ralf Brandstätter führt künftig Kernmarke Volkswagen

Stärkung der Führungsfunktionen von Konzern und Marke
Ralf Brandstätter zum CEO der Marke Volkswagen berufen
Wolfsburg (WB/Vokswagen News Group) - Der Volkswagen Konzern ordnet die Zuständigkeiten bei der Führung von Marke und Konzern neu. Die Kernmarke Volkswagen Pkw wird ab dem 1. Juli 2020 vom bisherigen COO der Marke, Ralf Brandstätter, geführt.

Weitere Beiträge ...