Eine Gruppe der neuen Auszubildenden und Studierenden gemeinsam mit Christoph Görtz, Leiter der Berufsausbildung am Standort Wolfsburg, und Gerardo Scarpino, Mitglied des Betriebsrat und Vorsitzender des Bildungsausschusses Wolfsburg - ID.3: Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 15,4-14,5 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+ / Foto: Volkswagen AG

Talente starten im September mit dualer Ausbildung oder dualem Studium
Insgesamt werden dieses Jahr erneut 1400 junge Menschen ausgebildet
Ausbildungseinstieg erfolgt im Jahr 2020 in mehr als 50 Berufsbereichen
Studierende in IT-Schmiede „Fakultät 73“ verdeutlichen Transformation
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Bei Volkswagen starten auch in diesem Jahr wieder 1400 Talente ihre Karriere. Seit Beginn des Monats sind 1150 Auszubildende beziehungsweise Studierende neu an Bord.

01. Golf eTSI (110 kW / 150 PS) – (NEFZ) Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 6,1-5,9; außerorts 4,1-3,9; kombiniert 4,8-4,6; CO2-Emission kombiniert in g/km: 111-106; Effizienzklasse: A. Golf eHybrid – (NEFZ) Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 1,4-1,2; Stromverbrauch in kW/h/100 km: kombiniert 11,6-11,0; CO2-Emission kombiniert in g/km: 31-28; Effizienzklasse: A+. Golf GTE – (NEFZ) Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 1,7; Stromverbrauch in kW/h/100 km: kombiniert 12,4; CO2-Emission kombiniert in g/km: 38; Effizienzklasse: A+ / Foto: Volkswagen AG

• Hybridoffensive. Neuer Golf startet 2020 in fünf verschiedenen Hybridversionen durch – drei Mild-Hybrid und zwei Plug-In-Hybrid
• eTSI. Zwei Golf eTSI – mit 81 kW (110 PS)02 und 110 kW (150 PS)03 – sind die ersten Volkswagen mit neuem 48V-Mild-Hybridantrieb
• 48V-Power. Neue Mild-Hybridsysteme sparen bis zu 0,4 l/100 km Kraftstoff und bieten außergewöhnlich gute Anfahrperformance
• Gesamtreichweite vergrößert. Neue Plug-In-Hybridmodelle ermöglichen Gesamtreichweiten von 870 km (eHybrid)04 und 745 km (GTE)05
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Volkswagen treibt mit den Modellen der ID. Familie die Elektrooffensive weiter voran und bringt parallel ein völlig neues Spektrum innovativer Hybridantriebe für seine klassische Produktpalette auf den Markt.

Ausblick auf das klare, kraftvolle Design des ID.4.- 01. ID.4 – Das Fahrzeug ist eine seriennahe Studie und wird noch nicht zum Verkauf angeboten / Foto: Volkswagen AG

Kraftvolle Proportionen, fließende Linien und plastisch geformtes Heck prägen neues vollelektrisches SUV
Design mit großen Stärken bei der Aerodynamik: cw-Wert nur 0,28
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Souveräne Kraft, verpackt in organische Formen: Der ID.4 ist das erste vollelektrische SUV von Volkswagen. Sein Exterieurdesign macht den Aufbruch in die neue Ära deutlich: Es vereint einen kraftvollen Ausdruck mit fließend-organischen Formen und hohen aerodynamischen Qualitäten.

Vorstellung der Walkthrough-Container: Dr. Lars Nachbar, Leiter Konzern Gesundheitswesen und Arbeitsschutz, Monika Müller, Stadträtin Stadt Wolfsburg, Gunnar Kilian, Personalvorstand Volkswagen AG, Dr. Daniela Kirstein, Leitende Werksärztin Standort Braunschweig und Projektleiterin Coronatest Volkswagen Standorte./ Foto: Volkswagen AG

Bis zu 2.400 Corona-Tests pro Tag in neugeschaffenen Zentrum in Wolfsburg möglich
Insgesamt 10 Walkthrough-Container an deutschen Standorten
Personalvorstand Kilian: „Testangebot hilft, Infektionsketten schnell zu durchbrechen“
Über 100 Mitarbeiter deutschlandweit zur Durchführung der Testungen weitergebildet
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Nach dem Wiederhochfahren der Produktion im April ist für Volkswagen die Rückkehr von Mitarbeitern aus dem Urlaub die nächste große Herausforderung in Zeiten der Covid-19-Pandemie. Daher stellt das Unternehmen sein Vorsorgeangebot neu auf.

ID.3 fährt mit nur einer Batterieladung von Zwickau in die Schweiz - 01. ID.3: Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 15,4-14,5 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+ / Foto: Volkswagen AG

Vollelektrischer Volkswagen absolviert 531 Kilometer lange Strecke ohne Nachladen
Offizielle WLTP-Reichweite wird um mehr als 100 Kilometer übertroffen
Fahrt erfolgt auf öffentlichen Straßen und Autobahnen
Hypermiling (hocheffizientes Fahren) zeigt, was mit E-Autos bei sparsamem Fahrverhalten möglich ist
Zwickau/Schaffhausen (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Der neue Volkswagen ID.301 hat einen ersten Reichweitenrekord aufgestellt: Er legte die 531 Kilometer lange Strecke von Zwickau nach Schaffhausen (Schweiz) mit nur einer Batterieladung zurück.

Sabine Schönberg, Daniela Cavallo und Dr. Holger Wiesner übergaben die Spende in Höhe von 20.000 Euro an Marcus Weinreich und Cornelia Neumann (v.l.) von der Lebenshilfe Wolfsburg e.V../ Foto: Volkswagen

• Mit der Spende an Lebenshilfe Wolfsburg e.V. werden Freizeitprojekte der „Offenen Hilfen“ für Menschen mit Beeinträchtigung finanziert
• Schönberg, Inklusionsbeauftrage im Volkswagen Werk Wolfsburg: „Inklusion ist Teil der Unternehmenskultur von Volkswagen“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG)  – Die Volkswagen Belegschaft in Wolfsburg und das Unternehmen spenden 20.000 Euro an die Lebenshilfe Wolfsburg e.V.. Der Betrag fließt in Freizeitprojekte der „Offene Hilfen“, welche die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung fördern.

VW Golf GTE - 01. Golf GTE – (NEFZ) Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 1,7; Stromverbrauch in kW/h/100 km: kombiniert 12,4; CO2-Emission kombiniert in g/km: 38; Effizienzklasse: A+ / Foto: Volkswagen

Zwei neue Plug-In-Hybridmodelle: Golf eHybrid02 ist bis zu 80 Kilometer03 rein elektrisch unterwegs; der stärkere Golf GTE erreicht bis zu 62 Kilometer
Golf eHybrid: Der auf einen möglichst hohen Komfort ausgelegte Antrieb des neuen Golf eHybrid entwickelt eine Systemleistung von 150 KW (204 PS)
Golf GTE: Performance-Hybridantrieb des neuen Golf GTE erreicht mit 180 kW (245 PS) dank elektrischer Zusatzkraft das Leistungsniveau des Golf GTI
Volkswagen elektrisiert die achte Generation des Golf mit zwei neuen Plug-In-Hybridversionen: dem Golf eHybrid und Golf GTE.

Daniela Cavallo, Anja Lind und Nicole Kösling (v.l.) übergaben die Spende in Höhe von 30.000 Euro an Helmut Wensing und Klaus-Achim Schiller (v.l.) von der „Starthilfe“ Helmstedt. / Foto: Volkswagen

• Spende an Aktionsbündnis sichert Projekte gegen Kinderarmut in Kindertagesstätten und Grundschulen
• Cavallo, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende: „Jedes Kind hat eine faire Chance auf gute Bildung verdient“
Helmstedt (WB/Volkswagen AG)  – Mit einer Spende in Höhe von 30.000 Euro unterstützen die Wolfsburger Volkswagen Belegschaft und das Unternehmen die Initiative „Starthilfe“ in Helmstedt. Der Betrag fließt in Projekte, die sozial benachteiligten Kindern die Chance auf Bildung und Entwicklung, eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung ermöglichen.

Weitere Beiträge ...