Volkswagen bietet 28 Ausbildungsberufe und duales Studium / Foto: Volkswagen AG

Wilfried von Rath: „Volkswagen bietet einen erstklassigen Berufseinstieg mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten“
Gerardo Scarpino: „Auf Volkswagen ist in der Berufsausbildung weiterhin Verlass – wir bleiben ein starker Partner“
Bewerbungsfrist vom 1. August 2020 bis 28. Februar 2021
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Ab August nimmt Volkswagen in Deutschland Bewerbungen für Ausbildungs- und duale Studienplätze zum Ausbildungsbeginn 2021 an. Das Unternehmen bildet in 28 technischen und kaufmännischen Berufen aus. Für Abiturienten stehen zudem 18 duale Studiengänge offen. Die Ausbildung startet Anfang September kommenden Jahres, das duale Studium zum Wintersemester 2021/22.

Ausrüstung zum Schutz vor Corona: Seit März trafen jede Woche Lieferungen mit Medizin-Gütern aus China in Deutschland ein. / Foto: Volkswagen AG

Corona-Hilfen: 40-Millionen-Euro-Spende des Volkswagen Konzerns mit medizinischem Material komplett in Deutschland angekommen.
Ministerpräsident Stephan Weil: „Die Landesregierung weiß diesen Einsatz für Niedersachsen außerordentlich zu schätzen.“
Personalvorstand Gunnar Kilian: „Unsere Mannschaft hat Großes geleistet.“
Leiter Außenbeziehungen Dr. Thomas Steg: „Für Volkswagen ist es eine Selbstverständlichkeit zu helfen.“
Wolfsburg (WB/Volkswagebn Group News) - Das medizinische Material, das der Volkswagen Konzern im Rahmen seiner Corona-Hilfen spendet, ist vollständig in Deutschland angekommen. Die letzte Tranche wurde jetzt von China nach Deutschland transportiert.

Bereits im nächsten Jahr soll die erste Anwendung von Computer-Vision konzernweit über die Volkswagen Industrial Cloud ausgerollt werden. Sie läuft derzeit bei Porsche in Leipzig. / Foto: Volkswagen AG

Computer Vision: Volkswagen treibt Bilderkennungsverfahren in Kombination mit künstlicher Intelligenz voran
Gerd Walker, Leiter Produktion Volkswagen Konzern: „Wichtiger Beitrag zur Effizienzsteigerung in der Produktion. Erwarten Kostensenkung in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe bis 2024.“
Erste konzernweite Anwendung wird 2021 an die Volkswagen Industrial Cloud angebunden
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Der Volkswagen Konzern setzt in der Produktion weiterhin konsequent auf Zukunftstechnologien und Digitalisierung. Der Einsatz der bilderkennenden und -verarbeitenden Technologie ‚Industrial Computer Vision‘ soll dabei helfen, die Produktivität in der Fertigung von 2016 bis 2025 um 30 Prozent zu verbessern.

Volkswagen Tiguan R-Line - 01. Tiguan 2.0 TDI, 110 kW DSG 4MOTION / Kraftstoffverbrauch (NEFZ) in l/100 km: innerorts 5,8 – 5,6 / außerorts 4,8 – 4,5 /kombiniert 5,1 – 4,9; CO2-Emission in g/km: 135 - 129 (kombiniert), Effizienzklasse: A / Foto: Volksagen AG

Neuer Tiguan jetzt auch mit Plug-In-Hybrid: Tiguan eHybrid02 kann mit bis zu 130 km/h rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei fahren
Neues R-Modell: Volkswagen R hat den sportlichsten Tiguan seit dem Debüt der Baureihe entwickelt: den Tiguan R02
Neuer Allradantrieb: 4MOTION-System mit Torque Splitter ermöglicht im Tiguan R02 neues Level der SUV-Fahrdynamik
Neue Infotainmentsysteme: Modularer Infotainmentbaukasten03 der dritten Generation (MIB3) bietet im Tiguan bestmögliche Online Vernetzung
Wolfsburg (WB/Volkswagen/Modelle) - Es ist das erfolgreichste SUV Europas und eines der meistverkauften Sport Utility Vehicle weltweit: der Tiguan von Volkswagen.

Produktion im Werk Wolfsburg / Foto: Volkswagen

Deutsche Werke der Marken Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie Volkswagen Group Components beenden Kurzarbeit bis auf Weiteres.
Andreas Tostmann, Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen: „Steuern Produktion entsprechend der Nachfrage.“
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Die Marken Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge sowie die Volkswagen Group Components planen, ab 1. Juli 2020 die Kurzarbeit in ihren deutschen Werken bis auf Weiteres zu beenden. Dazu zählen die Standorte in Braunschweig, Chemnitz, Emden, Hannover, Kassel, Osnabrück, Salzgitter und Wolfsburg.

Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwei Mitglieder des damaligen amtierenden Vorstands durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig / Foto: Volkswagen

Wolfsburg (WB/Volkswagen) - Die Volkswagen AG hat von der am 17. Juni 2016 erfolgten Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwei Mitglieder des damaligen amtierenden Vorstands durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig erst unmittelbar vor der Veröffentlichung der diesbezüglichen Presseerklärung am heutigen Tag Kenntnis erlangt.