Foto: TRATON über Volkswagen

Umsatz wächst um 4 % auf 26,9 Mrd €
Operatives Ergebnis legt 25 % zu auf 1,9 Mrd €; Operative Rendite gesteigert auf 7 %
Nettoliquidität des Industriegeschäfts erreicht 1,5 Mrd €
Coronavirus-Pandemie macht verlässliche Aussagen über den erwarteten Geschäftsverlauf des Jahres 2020 nicht möglich
TRATON CEO Andreas Renschler: „In der aktuellen Krise kommt der Nutzfahrzeugindustrie bei der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln und Medikamenten eine bedeutende Rolle zu.“
München (WB/Volkswagen Group News) - Die TRATON GROUP hat in einem herausfordernden Jahr 2019 Umsatz und Ergebnis gesteigert und bereitet sich nun mit gezielten Maßnahmen auf die anstehenden wirtschaftlichen Herausforderungen und die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie vor.

Foto: Volkswagen AG

Werke der Marke Volkswagen Pkw setzen Fertigung für zwei Wochen aus
Auch Werke der Volkswagen Konzern Komponente betroffen
Das gilt zunächst für die Fertigungsstätten in Wolfsburg, Emden, Dresden, Osnabrück, Zwickau, Bratislava (Slowakei), Pamplona (Spanien), Palmela (Portugal) sowie die Komponentenwerke Braunschweig, Chemnitz, Hannover, Kassel, Salzgitter und die SITECH
Volkswagen begegnet vor allem dem sich abzeichnenden Abbruch der Lieferketten und dem Einbruch der Nachfrage auf den Automobilmärkten
Unternehmen setzt zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten um
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG)  – Die Marke Volkswagen Pkw fährt ihre Produktion in den europäischen Werken sukzessive herunter. Betroffen sind auch Werke der Volkswagen Konzern Komponente. Damit begegnet die Marke dem sich abzeichnenden Einbruch der Nachfrage auf den Automobilmärkten.

CEO Dr. Herbert Diess: „2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr für den Volkswagen Konzern. Wir haben für alle relevanten Veränderungen wesentliche Weichenstellungen getätigt.“
Volkswagen Pkw steigert Umsatz und Operatives Ergebnis – DNA-Modelle ID.3 und Golf 8 vorgestellt, New Brand Design bringt neue Haltung der Marke zum Ausdruck
Audi erzielt höhere operative Umsatzrendite – ŠKODA, SEAT, Bentley, Porsche, Scania und MAN mit Verbesserungen bei Umsatz und Operativem Ergebnis
Volkswagen Nutzfahrzeuge mit rückläufigem Ergebnis, Volkswagen Finanzdienstleistungen mit deutlich gesteigertem Umsatz und Rekordwert beim Operativen Ergebnis
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Der Volkswagen Konzern hat das Geschäftsjahr 2019 mit verbesserten finanziellen Ergebnissen fast aller Marken erfolgreich abgeschlossen.

Eröffnung im Kreise einiger Leihgeber: von links: Eckberth von Witzleben und Susanne Wiersch vom AutoMuseum Volkswagen, Stephan Richter vom PS.Speicher in Einbeck, Monika und Ulrich Seibel und Eberhard Kittler, AutoMuseum Volkswagen. / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Am 8. März 1950, rollte der erste Serientransporter von Volkswagen von den Bändern in Wolfsburg. Damit begann seine bis heute währende Erfolgsgeschichte. Doch auch andere deutsche Automobilhersteller wussten um die Notwendigkeit eines Lastenesels in der frühen Nachkriegszeit. Darum zeigt die neue Sonderausstellung „Alleskönner. 70 Jahre Bulli-Republik Deutsch-land.“ seit 12. März bis 31. August 2020 auch einige Mitbewerber der Anfangsjahre wie DKW, Goliath oder Lloyd. Gleichzeitig demonstriert sie den stetig gewachsenen Variantenreichtum des Transporters bei Volkswagen, der viel Individualität ermöglichte.

Foto: resch

Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess und Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh loben Teamleistung im Jahr 2019
Personalvorstand Kilian mahnt: „2020 wachsen die Bäume nicht in den Himmel“
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Tarifbeschäftigten der Volkswagen AG erhalten für das Jahr 2019 eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 4.950 Euro brutto. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Dr. Herbert Diess, und der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats, Bernd Osterloh, lobten die Teamleistung der Volkswagen Beschäftigten im zurückliegenden Jahr.

Das neue T-Roc Cabriolet - T-Roc Cabriolet 1.5 TSI DSG, 110 kW - Kraftstoffverbrauch in l/100 km (NEFZ): innerorts 6,7 - 6,5 / außerorts 5,3 - 5,0 / kombiniert 5,8 - 5,6; CO₂-Emission kombiniert, g/km: 132 - 127, Effizienzklasse: B. / Foto: Volkswagen AG

Offizielle Markteinführung: T-Roc Cabriolet ab Freitag, 20. März in den Showrooms der Volkswagen Händler
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG/Modelle) - Spätestens im März keimt bei den ersten Autofahrerinnen und -fahrern wieder der Wunsch nach einem Cabriolet. Als besonders lifestyligen Vertreter hat Volkswagen seit neuestem das T-Roc Cabriolet im Angebot, das ab dem 20. März bei den deutschen Händlern seine offizielle Markteinführung feiern wird.

StudentInnen der zweiten Generation „Fakultät 73“. / Foto: Volkswagen AG

100 Studierende starteten am 2. März 2020 Qualifizierungsprogramm an der AutoUni
Volkswagen mit größerer Diversität in der zweiten Generation der Fakultät 73
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Am 02.03.2020 starteten 100 Studentinnen und Studenten ihr Qualifizierungsprogramm „Fakultät 73“ an der AutoUni. Sie werden in zwei Jahren in Vollzeit zu Junior-Softwareentwicklerinnen und Junior-Softwareentwicklern für die Automobilindustrie ausgebildet.

Mehr als nur ein Kleidungsstück: Das Volkswagen Mobility Shirt macht Fans mobil. - Das Fahrzeug wird in Europa noch nicht zum Verkauf angeboten / Foto: Volkswagen AG

Mit Hilfe des aufgedruckten QR-Codes nutzen Fußballfans Mobilitätsangebote externer Partner günstiger
Volkswagen Marketing-Chef Jochen Sengpiehl: „Beim Thema Mobilität sollen Fußballfans vor allem an Volkswagen denken.“
Die EURO als Brückenbauer zwischen den Nationen: Auf den Shirts ist ein Wappen mit einer Brücke des jeweiligen Austragungsorts abgebildet
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Der Countdown läuft: In 100 Tagen wird in Rom das Eröffnungsspiel der UEFA EURO 2020 angepfiffen. Erstmalig wird die Fußball-Europameisterschaft in diesem Jahr in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen.

Weitere Beiträge ...